Artikel in der Kategorie 'Trinken'

Grüner Tee – Inhaltsstoffe und Wirkung

20. Juni 2010

Grüner Tee hat viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffen und seine Wirkung ist auf angenehme Weise anregend, andererseits ist seine Wirkung aber auch entspannend. mehr»

Fenchel-Tee bei Blähungen & Husten

19. Juni 2010

Fenchel-Tee kann zur Beruhigung des Magen-Darm-Traktes bei Blähungen eingesetzt werden. Zeigt aber auch große Wirkung bei der Linderung von Husten. Fenchel stammt ursprünglich aus Mitteleuropa und wird seit dem Mittelalter als Heilpflanze genutzt. Im Jahre 2009 wurde Fenchel zur Arzneipflanze des Jahres benannt. mehr»

Antriebsschwäche – Tee aus Heilpflanzen hilft dem Antrieb

19. Juni 2010

Sollten Sie unter Antriebsschwäche, Müdigkeit und Lustlosigkeit leiden, können Sie sich mit folgendem Tee aus Heilpflanzen einen persönlichen Antriebs-Schub geben. Ursachen für Antriebsschwäche sind oft Überarbeitung, Unzufriedenheit, Angst aber auch falsche Ernährung. mehr»

Abführende Tee-Sorten – ein natürliches Mittel gegen Verstopfung

18. Juni 2010

Abführende Tee-Sorten gibt es einige. So ist es möglich eine Verstopfung auf natürlich Art und Weise sanft, aber trotzdem wirksam zu lindern. Nachfolgend werden abführende Tee-Sorten in einer Liste vorgestellt. mehr»

Holunder – Inhaltsstoffe & Wirkung & Anwendung

17. Juni 2010

Die Inhaltsstoffe des Holunders sind eine wahre Vitaminbombe unter den Heilpflanzen und haben große Wirkung bei verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden, finden aber auch vorbeugend Anwendung. Seine wertvollen Inhaltsstoffe können aus allen Pflanzenteilen gewonnen werden, das heißt sowohl aus den Blättern, Blüten, Früchten, Rinde und Wurzeln. In der Medizin kommen aber meist die Blüten und Früchte zur Anwendung. Holunder blüht zwischen Juni und Juli. Schon die alten Griechen und Kelten machten sich Holunder zunutze, er ist also ein altbewährtes Mittel als Heilpflanze. mehr»

« Vorherige Einträge

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.