Artikel in der Kategorie 'Heilpflanzen'

Bärlauch (wilder Knoblauch) Wirkung & Anwendung

13. Juli 2010

Bärlauch, auch als wilder Knoblauch bekannt, erfreut sich in als Heilpflanze und Gewürzpflanze wieder wachsender Beliebtheit und dieses zu Recht, denn Bärlauch zeigt große Wirkung bei der Bekämpfung von Pilzen und Bakterien, Reinigung des Blutes und zum Schutz vor Arterienverkalkung. Nebenbei ist Bärlauch überaus aromatisch und war schon bei den alten Kelten und Germanen geschätzt. Bärlauch ist ein enger Verwandter des Knoblauchs, Schnittlauchs und Zwiebeln, aber durch seinen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen noch wirkungsvoller. mehr»

Baldrian Wirkung & Anwendung

13. Juli 2010

Die beruhigende Wirkung und Anwendung von Baldrian war schon den alten Römern und Griechen bekannt. Baldrian hat eine gute Wirkung bei Schlafproblemen und Bekämpfung von Ängsten. Baldrian gedeiht in ganz Europa. Die Heilpflanze ist ein etwa 1,50 Meter hoher Strauch und blüht zwischen Juni und August. Seine Wirkstoffe werden vor allem aus den Wurzeln von jungen Pflanzen gewonnen. mehr»

Avocado Wirkung & Anwendung als Heilpflanze

13. Juli 2010

Avocado ist nicht nur sehr schmackhaft, sondern hat auch gesundheitliche Wirkung. Avocado ist auf Grund seiner vielen wertvollen Wirkstoffe auch bestens zur Anwendung vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Beschwerden und zur Pflege der Haut geeignet. Die heilsame Wirkung und Anwendung der Avocado ist schon seit Jahrhunderten bekannt, allerdings wurde sie hier zu Lande erst in den letzten 10 Jahren richtig populär. mehr»

Augentrost-Kraut: Wirkung & Anwendung

13. Juli 2010

Augentrost-Kraut wirkt wie der Name schon sagt „tröstend“, das heißt lindert, vor allem bei Beschwerden der Augen, aber weiterhin auch bei Heuschnupfen und Magenverstimmungen. Die Wirkung der Inhaltsstoffe des Augentrost-Krauts, wie Glykoside und Gerbstoffe, sind entzündungshemmend und adstringierend (d.h. zusammenziehend) auf die Schleimhäute. Augentrost ist eine etwa 15 Zentimeter große Heilpflanze. mehr»

Artischocke – Wirkung & Anwendung als Heilpflanze

12. Juli 2010

Die Artischocke hat nicht nur aus geschmacklichen Gründen sondern auch als Heilpflanze eine lange Tradition und war schon den alten Ägyptern bekannt. Die Wirkung der Artischocke ist unter anderem antiseptisch und blutfettsenkend (Cholesterin senkend). Anwendung als Heilpflanze finden vor allem die Blätter und Wurzel der Pflanze. mehr»

Aromatherapie- Ätherische Öle – Eine Liste wie und wofür sie wirken

7. Juli 2010

Die Aromatherapie mit ätherischen Ölen lindert zahlreiche seelische und körperliche Beschwerden. Angewendet werden die ätherischen Öle beispielsweise durch Duftlampen, Badezusatz, Inhalation, Dampfbad, Massageöl und Kompressen. Ätherische Öle haben ein breites Spektrum an unterschiedlichen Wirkungen. Als Badezusatz und in Massageöl wird gern ätherisches Öl verwandt, das anregend, aphrodisierend, stimmungserhellend, schlaffördernd oder beruhigend wirkt. mehr»

Badezusätze – belebende und anregende Wirkung

5. Juli 2010

Ein Bad fördert das körperliche und seelische Wohlbefinden. Es kann die Muskulatur, Gelenke und Nerven anregen sowie den Stoffwechsel, die Durchblutung und den Kreislauf in Schwung bringen. Belebende und anregende Badezusätze verstärken diese Wirkung zusätzlich. Die Vorteile selber gemachter Badzusätze sind, das sie sehr einfach zu zubereiten und oft wirkungsvoller als gekaufte Badezusätze sind, da sie höher konzentriert sind. Die Herstellung der Badezusätze erfordert wenig Erfahrung und keine besondere Ausstattung. Die Wirkung der Badezusätze können Sie individuell ihren jeweiligen Bedürfnissen anpassen. mehr»

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.