Den Abfluss von schlechtem Geruch befreien

14. April 2015

AbflussGerade in Wohnungen und Häusern mit älteren Rohsystemen kann es immer wieder dazu kommen, dass aus dem Abfluss schlechte Gerüche dringen. Dieses ist unschön und störend. Wir haben ein paar wirkungsvolle Tipps für Sie aufgelistet, wie Sie den Abfluss von schlechtem Geruch befreien.




Sie können zu einer käuflichen chemischen Keule greifen, um den Abfluss von schlechtem Geruch zu befreien oder auch folgende Maßnahmen anwenden. Sie haben sich als Hausmittel schon seit Jahrzehnten bewehrt.

Liste von SOS Tipps

  • Geben Sie 4 Päckchen (entspricht etwa 4 Esslöffel) Backpulver in den Abfluss und anschließend eine halbe mittelgroße Tasse normalen Essig (bei Essigessenz etwas weniger) hinterher. Durch das Vermischen des Backpulvers und des Essigs erst innerhalb des Rohrsystems entsteht eine schäumende Verbindung, welche langsam immer weiter vordringt ohne durchzulaufen und die Rohre reinigt. Nach etwa einer Stunde Einwirkzeit spülen Sie mit reichlich lauwarmem Wasser nach. Den gleichen Zweck wie Essig, erfüllt übrigens stattdessen auch Cola.
  • Mit einfachem Speisesalz lassen sich Gerüche auch vertreiben. Dazu geben Sie einfach 3 Esslöffel Salz in den Abfluss. Die Einwirkzeit beträgt auch hier etwa eine Stunde und abschließend wird mit reichlich lauwarmem Wasser nachgespült.
  • Auch Kaiser-Natron ist ein guter Geruchskiller. 4 Esslöffel Natron in die Spüle und anschließend etwas heißes Wasser oder Essig nachgießen. Am besten über Nacht alles einwirken lassen und nachspülen. Ebenfalls Zitronensäure als Granulat verwandt, erfüllt so bestens seinen Zweck (siehe Amazon-Button rechts).
    Eine Mischung aus Zitronensäure, Natron oder Backpulver und etwas Wasser hinterher hilft sogar bei leichten Verstopfungen und kann zusätzlich den Abfluss von schlechtem Geruch befreien.
  • Wenn alles nicht hilft, kann man, um den Abfluss von schlechtem Geruch zu befreien nur den Traps/Siphon abbauen und reinigen, denn er ist zwar als Geruchsverschluss eingebaut, jedoch befinden sich meistens genau hier die übelriechenden Ablagerungen. Das gebogene Rohrstück lässt sich am besten mit einer flexiblen Flaschenbürste reinigen.
  • Dauerhaft können Sie den Abfluss von schlechtem Geruch befreien indem Sie, gerade in der Küche wo vor allem Fettreste das Problem sind, regelmäßig etwas Soda in den Abfluss geben, einwirken lassen und mit heißem Wasser nachspülen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.