Ameisen im Haus entfernen – die besten Tricks

12. Juni 2018

Ameisen-3Ameisen leben eigentlich draußen im Freien, wie jedem bekannt ist. Manchmal kommen sie auf der Suche nach Nahrung jedoch auch ins Haus, was sehr lästig ist. Sie zu entfernen, ist gar nicht so einfach, geht mit folgenden besten Tricks jedoch sehr effektiv und schnell.





Wenn Sie Ameisen in Wohnräumen entdecken, sollten Sie als erste Maßnahme erst einmal schauen, wo die Ameisen herkommen bzw. von wo nach wo die Ameisenstraße führt. Meistens dringen die kleinen Plagegeister durch kleine Löcher, Spalten und Ritze im Mauerwerk, den Fenstern oder dem Boden ins Innere des Hauses ein. Ist es möglich diese zu verschließen, sollten Sie dieses tun.
Wichtig ist, wo die Ameisen ihr Nest haben, dieses heißt ob es sich draußen befindet und die Ameisen nur zur Futtersuche in das Haus kommen oder ob sich ein Ameisennest direkt im Haus befindet.

Zimt und Co. streuen

Ameisen mögen Substanzen mit intensivem Aroma gar nicht, da es ihren Geruchs- und Orientierungssinn verwirrt. Streuen Sie daher direkt vor das Einschlupfloch, quasi als künstliche Barriere, ganz normal Zimtpulver. Die Ameisen werden diese Sperre nicht überschreiten sondern nach Draußen zurückgedrängt. Statt Zimt, um die Ameisen im Haus zu bekämpfen, können Sie auch stark aromatische Kräuter wie Thymian oder Pfefferminzöl, weitere Gewürze wie Pfeffer oder Nelkengewürz und sogar Zitronenhälften verwenden. Wer ein Baby- oder Kleinkind im Haushalt hat, kann auch ganz normalen Babypuder verwenden.

Backpulver-Zucker-Gemisch verwenden

Befindet sich das Ameisennest innen, ist das Mittel der Wahl, um Ameisen im Haus zu bekämpfen, ein Backpulver-Zucker-Gemisch in kleinen Schälchen in den betreffenden Räumen zu verteilen.
Der Zucker, Sie können auch Puderzucker verwenden, lockt die Ameisen an und durch das Fressen des Backpulvers verenden die Ameisen.

Ameisendosen aufstellen

Ameisen im Haus bekämpfen Sie bei großem sehr hartnäckigen Befall schnell und effektiv auch mit Ameisenfallen (Ameisendosen), welche in den Räumen aufgestellt werden. Kaufen können Sie diese beispielsweise bequem online. Drücken Sie für mehr Informationen bitte den Amazon-Button rechts.

Vorbeugende Maßnahmen

Damit es gar nicht erst so weit kommt, dass Sie Ameisennester im Haus bekämpfen müssen, sollten Sie folgendes beachten.
Lassen Sie Essensreste und Lebensmittel möglichst nie offen oder angebrochen stehen. Auch gut verschließbare Mülleimer erspart ihnen eine Ameisenplage.
Auch für Katzen- und Hundefutter gilt, denn auch dieses mögen die Ameisen gern, dass es nicht zu lange rumstehen sollte. Befüllen Sie die Futternäpfe daher nur so, dass das Haustier alles aufisst.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.