Anwendung von Teebaumöl

7. Februar 2011

FrauenrückenDie Anwendung von Teebaumöl hat eine lange Tradition bei den australischen Ureinwohnern, woher es auch stammt, erfreut sich aber auch hierzulande als natürliches Heilmittel bei vielerlei Beschwerden immer größerer Beliebtheit. Einige Beispiele für die Anwendung von Teebaumöl möchten wir Ihnen hier vorstellen.



Gewonnen wird das Teebaumöl durch Wasserdampfdestillation, wie bei ätherischen Ölen üblich, aus den Blättern und Zweigen des Australischen Teebaums. Der Baum ist immergrün und kann bis zu 7 Metern hoch werden.

Wichtige Tipps

Achten Sie beim Kauf von Teebaumöl unbedingt auf eine sehr gute Qualität. Qualitativ hochwertiges Teebaumöl können Sie bei Amazon bestellen (siehe Button links). Desweiteren sollten Sie das Öl nicht unverdünnt und zu lange anwenden, da unter anderem die Möglichkeit einer Kontakt-Dermatitiden besteht. Auch können allergische Reaktionen hervorgerufen werden. Teebaumöl ist nicht als Arzneimittel zugelassen. Beachten Sie daher auch den Beipackzettel des Herstellers.

Die Wirkung von Teebaumöl

Die Wirkung des Teebaumöls ist antiseptisch, bakterizid und fungizid (d.h. pilzabtötend). Es wird in vielen käuflichen Präparaten in der Haut- und Körperpflege verwendet so unter anderem in Produkten gegen Akne, Schuppen, Schuppenflechte, Pilzerkrankungen wie Fußpilz und Warzen. Auch in Zahnpasta und Mundwasser findet Teebaumöl Anwendung.
Neben der Anwendung bei körperlichen Beschwerden wird das ätherische Öl auch bei psychischen Beschwerden verwendet, denn es wirkt reinigend, stärkend und ausgleichend auf die Seele. Und weiterhin soll es auch bei Antriebslosigkeit und Erschöpfung helfen.

Anwendung von Teebaumöl

In der Aromatherpie wird das Öl in einer Duftlampe verdunstet. Es wirkt z.B. bei Erkältungen.
Viele Menschen schwören auch bei Pickeln und Akne auf die Behandlung mit verdünntem Teebaumöl. Das gleiche gilt für die Behandlung von Insektenstichen.
Fußbäder mit Wasser und 2-3 Tropfen Öl sollen gegen Fußpilz und Schweißfüße helfen.
Und auch bei der Behandlung von schnell fettenen Haaren sollen sich ein paar Tropfen Öl auf 2 Litern Wasser für eine Spülung bewährt haben.
Auch die Anwendung von Teebaumöl (2-3 Tropfen genügen) als Badezusatz ist möglich und hilft bei Erkältungen und Abgeschlagenheit.

Weitere Tipps zur Anwendung von Teebaumöl:
















Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.