Aromatherapie- Ätherische Öle – Eine Liste wie und wofür sie wirken

7. Juli 2010

Die Aromatherapie mit ätherischen Ölen lindert zahlreiche seelische und körperliche Beschwerden. Angewendet werden die ätherischen Öle beispielsweise durch Duftlampen, Badezusatz, Inhalation, Dampfbad, Massageöl und Kompressen. Ätherische Öle haben ein breites Spektrum an unterschiedlichen Wirkungen. Als Badezusatz und in Massageöl wird gern ätherisches Öl verwandt, das anregend, aphrodisierend, stimmungserhellend, schlaffördernd oder beruhigend wirkt.






Auch die Liste der ätherischen Öle in der Aromatherapie für die Linderung von Erkältungen, Husten und grippalen Infekten ist lang. Hier hält die Aromatherapie Öl bereit, das desinfizierend, schmerzstillend, schlaffördernd immunsystemstärkend oder Atemwege befreiend ist. In Duftlampen werden oft Aromen verwandt, die anregende oder beruhigende Wirkung haben. Aber auch die Konzentration lässt sich mit bestimmten Düften steigern. Auch eine jahreszeitliche Anpassung der genutzten ätherischen Öle macht Sinn, so ist es gerade im Winter förderlich für das allgemeine Wohlbefinden einen stimmungshebend und erhellend Effekt durch die Aromatherapie zu erreichen. Im Sommer kommen eher frische Düfte zur Anwendung, welche, aphrodisierend und anregend wirken. Ätherisches Öl das schlaffördernd wirkt, kommt in der Aromatherapie als natürliches Mittel auch immer wieder gern zum Einsatz. Die Liste von ätherischen Ölen ist lang und man kann leicht den Überblick verlieren, daher eine Liste mit den wirkungsvollsten ätherischen Ölen der Aromatherapie.

Eine Liste der beliebtesten ätherischen Öle

Ätherische Öle Wirkung: anregend
Fichtennadel, Mandarine, Minze, Rosmarin, Thymian, Wacholder, Zimt, Zitrone

Ätherische Öle Wirkung: beruhigend
Lavendel, Melisse, Kamille, Anis

Ätherische Öle Wirkung: stimmungshebend & stimmungserhellend
Lemongrass, Neroli, Blutorange, Grapefruit, Iris, Mandarine, Orange, Rose,
Ätherische Öle Wirkung: desinfizierende Wirkung
Teebaum, Nelke, Salbei

Ätherische Öle Wirkung: aphrodisierend
Jasmin, Ingwer, Rose, Patchouli, Safran, Sandelholz, Moschus, Ylang-Ylang

Ätherische Öle Wirkung: Konzentration steigern
Eukalyptus, Eisenkraut, Lemongrass, Pfefferminze, Rosmarin, Grapefruit, Kampher, Zeder

Ätherische Öle Wirkung: – Atemwege befreiend / Husten lindernd

Kiefernnadel, Latschenkiefer, Muskat, Pfefferminze, Thuja, Thymian, Zitrone

Ätherische Öle Wirkung: – Stärkung der Abwehrkraft / immunstärkend
Geranium, Bergamotte, Eukalyptus, Lavendel,

Ätherisches Öl Wirkung: schmerzstillend
Bergamotte, Geranium, Kamille, Pfefferminze

Ätherisches Öl Wirkung: schlaffördernd
Bitterorangen, Hopfen, Lavendel, Lindenblüte

Bitte beachten Sie, dass ätherische Öle nicht von allen Menschen gut vertragen werden und testen Sie vor der Anwendung eine eventuelle individuelle Unverträglichkeit.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.