Avocado reif – so erkennen Sie es

31. August 2010

Selten kommt die Avocado reif in die Läden. Meistens sind sie noch hart und ihr Fruchtfleisch auch. Was sie beim Kauf beachten müssen und wann Avocado reif ist. Wir geben Ihnen Tipps.




Avocados dürfen nicht zu unreif, aber auch nicht zu reif gekauft werden. Die Schale einer reifen Avocado gibt beim Drücken leicht nach. Sollten Sie eine Frucht gekauft haben, welche noch unreif ist, können Sie sie ein paar Tage lagern und dann zubereiten. Sie reift im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur nach. Bei Zimmertemperatur reift sie schneller.

Früchte die schon braune Stellen haben sind bereits zu reif.

Sie sehen also, so schwer ist es gar nicht, zu erkennen ob Avocado reif, noch unreif oder sogar schon überreif ist.

Nach dem Aufschneiden der Avocado verfärbt sich ihr Fruchtfleisch schnell bräunlich. Dieses können Sie verhindern, wenn Sie auf die reife Avocado etwas Zitronensaft geben.

Die Avocadofrucht hat viele Wertvolle Inhaltsstoffe und ist daher sehr gesund. Inhaltsstoffe sind unter anderem Fett- und Linolsäuren, Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium sowie viel Vitamin B.

Neben dem Verzehr eignet sich die Frucht auch ausgezeichnet zur Herstellung selbstgemachter Haut- und Haarpflege.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.