Badezusatz selbermachen als Geschenk

1. März 2011

Flakon mit BadesalzAlles ist zu kaufen, aber leider mangelt es dem Geschenk dann oft ein wenig an der persönlichen und herzlichen Note. Ein selbstgemachter Badezusatz ist als Geschenk eine schöne Geste, denn Sie verschenken Entspannung pur. Lesen Sie hier eine Liste der Zutaten und Schritt für Schritt Anleitung zum Herstellen für Badezusätze zum Verschenken.



Es ist nicht schwer, Badezusätze selber zu machen. Sie benötigen lediglich verschiedene hautpflegende und wohlriechende Substanzen und eine schönes Gefäß, in welches der Badezusatz gefüllt wird. Durch die Wahl der Inhalte können Sie zudem entscheiden, ob das Bad entspannenden oder anregenden Charakter haben soll.
Die Badezusätze können Sie sehr einfach und preiswert herstellen.

Badezusatz selbermachen mit entspannender Wirkung

Für diesen Badezusatz benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 50 g getrocknete Lavendelblüten
  • 500 g Meersalz

Alles Nötige können Sie bei Amazon bequem und preiswert bestellen:















Anleitung:

Sie vermischen die Zutaten in einer großen Schüssel und füllen sie dann durch einen Trichter in ein dekoratives Glas oder Flakon. Der selbstgemachte Badezusatz reicht für mehrere Vollbäder.

Wirkung:

Meersalz ist sehr reich an Mineralien. Es macht die Haut zart, pflegt und reinigt sie. Bereits seit Jahrhunderten wird Meersalz für die Körperpflege eingesetzt. Es ist für jeden Hauttyp geeignet. Lavendel hat eine beruhigende und entspannende Wirkung.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.