Badzusätze bei Erkältung, Husten und grippalen Infekten

1. Juli 2010

Abwehrstärkende Maßnahmen wie Sauna, Sport und Entspannungstechniken beugen Erkältungen und grippale Infekte zwar vor, können sie aber nicht verhindern. Neben einer Vitamin- und mineralstoffreichen Ernährung unterstützen auch Kräuterbäder die Heilung von Erkältungen, Husten und grippalen Infekten.


Auch lindern sie erkältungsbedingt Glieder- und Kopfschmerzen durch ihre schweiß- und harntreibende, schleimlösende sowie innerlich stärkende Wirkung. Erreicht wird das unter anderem durch den hohen Bestandteil der Bitter- und Gerbstoffe, ätherischen Öle, Glykoside und Saponinen in den Heilpflanzen und der Fähigkeit der Haut die Wirkstoffe der Heilkräuter aufzunehmen und im gesamten Körper zu verteilen. Wie bei jeder medizinischen Anwendung muss auf die Dauer der Anwendung und die Dosis des dem Badewasser zugefügten Kräutersuds geachtet werden. Bitte beachten Sie weiterhin, das ätherische Öle von einigen Menschen, wenn auch wenigen, nicht gut vertragen werden. Testen Sie daher vor der Anwendung eine individuelle Unverträglichkeit.

Eine Liste von Badezusätze deren Wirkung und Zubereitung:

Zubereitung von Thymianbad
2 Esslöffel Thymian in 1 Liter heißem (nicht kochendem) Wassers 10 Min. ziehen lassen und den Sud durch ein Sieb dem Badewasser zugeben.
Wirkung von Thymianbad
Das Thymianbad hilft gegen Husten und Erkältung.

Zubereitung von Fichten- oder Kieferbad
Fichten- oder Kiefernzweige zerkleinern und in 1 Liter Wasser 10 Minuten kochen lassen, den Sud weitere 10 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb ins Badwasser geben.
Wirkung von von Fichten- oder Kieferbad
Fichten- und Kieferbäder wirken entzündungshemmend und helfen bei Husten.

Zubereitung vom Kamillebad
50 g Kamillenblüten mit 1 Liter Wasser überbrühen, 10 Minuten ziehen lassen und den Sud durch ein Sieb in das Badewasser geben.
Wirkung vom Kamillebad
Das Kamillebad wirkt krampflindernd sowie entzündungshemmend und hilft gegen Erkältungen.

Zubereitung von Ingwerbad
1 Stück durchgeschnittene Ingwerknolle in einem 1 Liter Wasser ein paar Minuten kochen und den Sud durch ein Sieb in das Wasser der Badewanne geben.
Wirkung von Ingwerbad
Ingwerbad hilft gegen Glieder- und Muskelschmerzen.

Zubereitung von Schafgarbebad
50 g Blüten und Kraut mit 1 Liter Wasser überbrühen, 10 Min. ziehen und den Sud durch ein Sieb ins Wasser der Badewanne geben.
Wirkung von Schafgarbebad
Schafgarbebad hilft gegen Erkältungen und wirkt krampflindernd und entzündungshemmend.

Für die Zubereitung der Badezusätze benötigen Sie lediglich folgendes Zubehör:

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.