Besten Anwendungen von Geschirrspültabs

13. Juli 2018

SpülmaschinentabGeschirrspültabs verwendet man für die Geschirrspülmaschine, um das Geschirr blitzeblank zu reinigen – klar, das kennt jeder. Jedoch stecken in ihnen so viele kraftvolle Inhaltsstoffe, dass man sie auch für andere Problemfälle und zur Erleichterung der Hausarbeit hervorragend verwenden kann. Die besten 7 Anwendungen von Geschirrspültabs haben wir hier für Sie aufgelistet.




Vergraute und vergilbte Wäsche

Vergraute T-Shirts, Blusen, Hemden und Gardinen sind unschön anzusehen und mit herkömmlichem Waschpulver oft nicht mehr strahlend weiß zu bekommen. Jetzt kann man zur teuren Chemiekeule greifen und diesem Problem zu Leibe rücken oder der Waschmaschine bei der nächsten Weißwäsche auch einfach einen Spülmaschinentab direkt in die Wäschetrommel zugeben. Bei sehr hartnäckigen Fällen wird die vergilbte oder vergraute Wäsche über Nacht in warmes Wasser mit 1-2 Geschirrspülmaschinentabs eingeweicht. Dieser Tipp ist so einfach wie wirkungsvoll.

Eingebranntes in Kochtöpfen

Auch dieses Problem ist vielen Menschen bekannt: kurz nicht aufgepasst und das Essen ist angebrannt. Oft gestaltet sich besonders die Reinigung des Kochtopfbodens zu einer echten Herausforderung. Aber keine Sorge Sie müssen den Topf nicht wegschmeißen, denn auch folgender Tipp gehört zu den besten Anwendungen im Haushalt von Geschirrspültabs. Kochen Sie in dem angebrannten Topf etwas Leitungswasser mit einem Geschirrspültab auf und lassen Sie den Topf so über Nacht stehen. Am nächsten Tag können Sie die angebrannten Essensreste mit einem Wisch entfernen und der Topf ist wie neu.

Ofenrost und Grillrost

Den Ofenrost und Grillrost zu reinigen, gehört bei keinem zu den Lieblingsaufgaben, denn es ist umständlich und mühsam. Auch hier hilft wieder der Griff zum Geschirrspültab. Denn wer dreckigem Geschirr an den Kragen kann, schafft dieses auch bei den Fett- und Essensresten an Rost und Grill.
Legen Sie den Ofenrost oder Grillrost einfach über Nacht in warmes (besser noch heißes) Wasser, welchem Sie ein Spülmaschinentab zu gegeben haben. Am nächsten Tag können Sie den Schmutz mit einem Schwamm ohne mühsames Kratzen einfach wegwischen.
Tipp: Das Gleiche können Sie übrigens auch mit ihrer Friteuse machen. Leitungswasser mit einem Tab einfüllen, das Gerät kurz einschalten, über Nacht einwirken lassen und morgens die lockeren Rest abwischen. Fertig und blitzeblank!

Kalkablagerungen und bräunliche Belege in Teekannen- und Tassen

Teetrinker kennen das Problem, der regelmäßigen Ablagerungen in Teekannen- und Tassen. Schön sieht es nicht aus, auch wenn es den Geschmack nicht negativ beeinflusst. Mit Geschirrspülmittel gehen nur leicht und frische Ablagerungen weg und gröbere eventuell mit Scheuermittel und Schwamm. Und dann noch die Stellen an der Kanne, die eh schwer zu erreichen sind. Sehr viel einfacher geht dieses jedoch auch wieder mit warmem Wasser und einem sich darin auflösenden Geschirrspülmaschinentab. Auch bei dieser wirkungsvollen und besten Anwendung von Geschirrspültabs gilt wieder, dass Sie alles ein wenig einwirken lassen und danach ganz einfach mit einem Lappen auswischen.

Waschmaschine reinigen

Auch die Waschmaschine reinigt ihr mit einem Geschirrspültab und befreit sie von eventuell unangenehmen Gerüchen. Die genaue Anleitung finden Sie hier: Waschmaschine gründlich reinigen mit Hausmitteln

Essensgerüche in der Küche

Auch das Beseitigen von nervenden Essengerüchen durchs Kochen oder Raclette- und Fonduegerüche gehört zu den besten Anwendungen von Geschirrspültabs. Nehmen Sie einen kleinen Kochtopf mit Wasser, geben Sie einen Tb hinein und lassen alles langsam köcheln. Nach einer Weile riecht es frisch und sauber in der Küche und ganzen Wohnung.

Probieren Sie unsere besten Anwendungen von Geschirrspültabs aus und Sie werden begeistert sein, wie einfach und effektiv Sie bei kleinen Problemen im Haushalt helfen und Sie so Zeit und Nerven sparen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.