Bier für die Haare – ein altes Hausmittel

15. Juli 2011

Es gibt viele alte und wirkungsvolle Hausmittel unter anderem auch zur Pflege der Haare. Ein Mittel ist es, Bier für die Haare als Packung oder Spülung zu benutzen. Eine Anleitung sowie weiteres Wissenswertes dazu, können Sie hier nachlesen.




Bier soll vor allem bei dünnem und brüchigem Haar helfen, da es die Haare mit bestimmten Nähstoffen versorgt und ihm Volumen gibt. Zusätzlich macht es die Haarpracht aber auch noch glänzend und geschmeidig. Wer Angst hat, dass seine Haare danach unangenehm nach Bier riechen, der irrt, denn der Geruch verfliegt ganz schnell. Die Haarkur und die Spülung sind äußerst preiswert und ganz schnell selber gemacht.

Bier für die Haare – Haarpackung

Sie benötigen für die Haarkur etwa

  • 30 ml Bier
  • 1 Eigelb

Alles wird gut miteinander vermischt, in die Haare einmassieren und etwa 20-40 Minuten einwirken gelassen. Danach wird der Haarschopf wie gewöhnlich gründlich mit Shampoo und lauwarmem Wasser ausgewaschen oder die Packung kann auch über Nacht wirken. Die Packung festigt die Haare und glättet die Haarstruktur.

Bier für die Haare – Haarspülung

Sie können Bier für die Haare auch als Spülung verwenden, dazu wird je nach Länge des Haares

  • 200 – 400 ml Bier

nach der Haarwäsche über die Haare gegeben und nicht ausgespült. Sie können ganz normale preiswerte Biersorten verwenden. Die Bierspülung gibt dem Haar Glanz und Volumen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.