Eisheiligen & Pflanzen – was zu beachten ist

kleine Tomatenpflanze auf einem BeetWenn man Pflanzen im Garten oder dem Balkon auspflanzen will, sollte man unbedingt auf den richtigen Zeitpunkt achten, ansonsten haben die zarten Pflänzchen, wenn sie nicht winterhart sind, keine Chance. Besonders die Eisheiligen und Pflanzen vertragen sich nicht. Hier lesen Sie, was Sie beachten müssen.


Was sind die Eisheiligen?

„Eisheilige“ nennt man die Tage ab dem 11. Mai bis zum 15. Mai. In dieser Zeit können die Temperaturen noch einmal empfindlich in den Keller gehen, auch wenn es vorher schon schön warm war. Häufig kommt es in dieser Zeit noch einmal zu Bodenfrost.

Der Unterschied von winterharten und nichtwinterharten Pflanzen

Pflanzen welche keine Temperaturen unter Null Grad vertragen, sollten auf keinen Fall vor den Eisheiligen draußen gepflanzt werden. Sommerblumen und Gemüsepflanzen können sonst erfrieren.
Sollten Sie sie trotzdem schon gepflanzt haben, müssen Sie an den Tagen rund um den Eisheiligen Pflanzen schützen. Beispielsweise indem Sie sie mit Tüten, Kartons und Decken nachts schützen.