Entspannt Fernsehen

29. Juni 2010

Viele Menschen nutzen Fernsehen zum Abschalten und Abspannen. Ob und wie wirkungsvoll dieses funktioniert, ist abgesehen vor der Sendung, denn sicherlich entspannt ein Actionfilm nicht wirklich, weiterhin sehr von der Wahl des Fernsehgerätes abhängig. Sollten Sie also oft vor dem Fernseher oder bei einer guten DVD auf dem Sofa entspannt den Abend ausklingen lassen, entscheiden Sie sich unbedingt für einen Fernseher, der diese entspannende Wirkung auch unterstützt.



Dieses ist auch gerade für Menschen mit Bildschirmarbeitsplätzen wichtig, entspannt Fernsehen ist dann abends trotzdem noch möglich, auch wenn die Augen durch den Job schon viel geleistet haben.

Entspannung beim Fernsehen durch Philips Ambilight-Technologie

Eine neue Technologie, welche die entspannende Wirkung des Fernsehen unterstützt, ist Ambilight. Eine von Philips entwickelte Technologie, welche das Sichtfeld des Fernsehers für den Benutzer vergrößert und damit die Augen schont. Weiterhin werden die Augen durch den Fernseher als einzige Lichtquelle im Raum entlastet, denn normales Fernsehen ist, auch wenn man das nicht vermutet, anstrengend für die Augen. Bei der Philips Ambilight-Technologie sind seitlich am Fernseher Leuchten integriert, die sich automatisch und in Echtzeit, abhängig von der dominierenden Farbe des Fernsehbildes, farblich anpassen und den gesamten Raum sanft und entsprechend beleuchten.

Entspannt Fernsehen ist möglich

Studien belegen, dass entspanntes Fernsehen durch diese Technologie möglich ist. Beispielsweise bestätigte das Lighting Research Center des Renselaer Polytechnic Institute in New York im Jahre 2005, dass Ambilight im Vergleich zu herkömmlichen Fernsehgeräten einen positiven Effekt auf die Belastung und Ermüdung der Augen und den visuellen Komfort hat. Im Jahre 2007 stellte die Ludwig-Maximilians-Universität in München fest, dass Ambilight die Belastung für das Gehirn verringert und dadurch die Entspannung beim Fernsehen erhöht.














Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.