Funktionstextilien – Kaufempfehlungen und Eigenschaften

10. April 2012

Wer gerne und viel in der Natur ist, Outdoorurlaube liebt oder einfach nur gern zweckmäßig gekleidet ist für den sind Funktionstextilien ein Muss. Leider ist es natürlich auch so, dass alles seinen Preis hat. Für gute Funktionstextilien muss man entweder sehr tief in die Tasche greifen oder kann auf Schnäppchen zurückgreifen, denn auch hier gibt es sie. Wir verraten in unserem Artikel, wie Sie das am besten machen.



Auch bei Outdoor Schnäppchen heißt das preiswerte Zauberwort Outlet. Outletwaren sind Waren aus nicht mehr aktuellen Kollektionen, B-Ware mit leichten Fehlern oder Mängeln, Überproduktionen oder Rückläufer des Handels.
Dieses alles tut jedoch ihrer Qualität keinen Abbruch sondern reduziert lediglich ihren Preis.
Eine gute Outlet-Sektion finden Sie unter anderem in Online-Shops. Alle täglich aktuellen Angebote von bekannten Anbieter im Bereich der Outdoorwaren sind hier vertreten, so gibt es unter anderem sehr günstige Jack Wolfskin Angebote. Gerade Jack Wolfskin ist sicherlich einer der bekanntesten Anbieter und steht für absolute Qualität und Funktionalität.

Qualitativ hochwertige Funktionstextilien erfüllen verschiedene Funktionen. So sollten sie wind- und wasserdicht, atmungsaktiv und thermoregulierend sein. Gut ist auch, wenn sie zusätzlich schmutzabweisend, flammhemmend und UV-beständig gleichzeitig aber auch strapazierfähig und pflegeleicht sind. Die meisten Funktionstextilien haben auch ein geringes Eigengewicht, was das Tragen der Textilien sehr angenehm macht und gleichzeitig das Gewicht des Gepäckes reduziert. Gerade für Rucksacktouristen ist dieses ein unschlagbarer Vorteil.

Gute Funktionstextilien haben durch ihr besonderes Gewebe die Fähigkeit weder Wasser noch Wind von außen eindringen zu lassen, ermöglichen jedoch das Entweichen von Wasserdampf sprich Schweiß.
Es gibt dabei Funktionstextilien mit Gewebe hergestellt durch verschiedenen Technologien wie beispielsweise Stoffe mit mikroporöser Beschichtung und Microfasergewebe. Bei den meisten Textilien ist es so, dass nach dem Zwiebelschalenprinzip die Ober- und Unterbekleidung aufeinander abgestimmt sind. Die Unterbekleidung transportiert den Schweiß und die Feuchtigkeit von der Hautoberfläche durch das Textil, da das Material über gute Feuchtigkeitstransporteigenschaften verfügt. Das Material ist oft aus Polyester oder Polyamid, aber auch Wolle und Wollmischungen haben diese Eigenschaften. Die innere Oberbekleidung ist ebenfalls oft aus Wolle oder Fleece. Sie hält den Körper warm und schützt so vor Kälte. Gegen Wind und Feuchtigkeit schütz die äußere Oberbekleidung durch die Verwendung von robustem Gewebe. Gore-Tex und Sympatex sind bekannte Markennamen für Funktionstextilien.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.