Gebrauchtwagen kaufen und verkaufen

22. Juni 2017

AutoreifenEin eigenes Auto gehört heute für viele Menschen zu ihrem normalen Lebensstandart dazu. So ist es kein Wunder, dass das Geschäft mit Neu- und auch Gebrauchtwagen floriert. Es gibt jedoch eine Menge, was man beim Kauf und Verkauf von Autos beachten sollte. Hier finden Sie eine Übersicht und Hilfestellungen.


Grundlegend ist die Definition so, dass man unter einem Gebrauchtwagen ein Auto versteht, was mindestens einen Vorbesitzer hatte. Ver- und gekauft werden Gebrauchtwagen auf verschiedene Art und Weise über eine eigene Branche, die Gebrauchtwagenhändler.

Jahreswagen

Ein Auto, was jünger als 1 Jahr ist, nennt man Jahreswagen. Da sie teilweise bis zu 30 Prozent günstiger als Neuwagen sind, aber nur bis zu einem Jahr alt und daher oft ohne Mängel sind, sind diese Autos bei Käufern sehr hoch im Kurs und beliebt. Oft haben Jahreswagen sogar noch eine Restlaufzeit der Gewährleistung des Neuwagenverkäufers gegenüber dem Jahreswagenkäufers oder/und auch eine Garantie des Herstellers bzw. Importeurs des Fahrzeuges. Alle anderen Fahrzeuge, welche älter als ein Jahr sind, nennt man Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagenbewertung

Bei höherwertigen Gebrauchtwagen ist immer empfehlenswert einen Gutachter hinzuzuziehen. Dieser kann beispielsweise vom TÜV, der Dekra oder dem ADAC sein. Viele Autowerkstätten bieten ebenfalls einen Gutachterservice an. Die Gutachter stellen mit fachmännischer Kenntnis fest, wie der technische Zustand des Autos ist und welcher Preis bei dem Zustand und den Eigenschaften des Kfz ist.

Eine weitere und sehr preiswerte Möglichkeit den Wert des Gebrauchtwagens festzustellen, ist es, den Gutachter bzw. Sachverständigen der fälligen HU (Hauptuntersuchung) zu bitten, bei der HU nicht nur auf den technisch einwandfreien Zustand des Autos zu schauen, sondern ihn zu bitten, einen angemessen Verkaufspreis anzusetzen, an welchem man sich orientieren kann.

Auch eine sehr gute Möglichkeit den Verkaufs- bzw. Kaufpreis eines Autos festzustellen ist es in Deutschland, sich der sogenannten Schwacke-Liste und in Österreich, der Schweiz und fast allen weiteren europäischen Ländern der Eurotax-Liste zu bedienen. Herausgeber für die Listen ist die EurotaxGlass International AG mit Sitz in der Schweiz.

Kostenlos und unabhängig bietet in Deutschland, Österreich sowie 8 weiteren europäischen Ländern Autouncle ihre Dienste zur Bestimmung des Wertes des Gebrauchtwagens an. Autouncle ist eine Meta-Suchmaschine, welche Fahrzeuganzeigen von über 1.000 Gebrauchtwagenseiten sammelt, vergleicht und bewertet. In den USA erfüllt den gleichen Dienst das Kelley Blue Book.

Möglichkeiten des Verkaufs und Kaufs

Die Zeiten in denen Gebrauchtwagen nur über Autohäuser und Stellplätze persönlich verkauft wurden, sind lange vorbei. Viele Autokäufe und- verkäufe laufen heute über das Internet. Dieses ist bequem, sicher und das Angebot ist sehr viel größer als auf Gebrauchtwagenplätzen. Der Kauf bzw. Verkauf über das Internet läuft wie folgt.
Neben einem umfassenden Service und Beratung durch eine Hotline, was fast alle Internet-Autohändler anbieten, läuft der Verkaufs- oder Kaufvorgang meistens sehr routiniert ab. Achten Sie also auf Anbieter, welche schon länger auf dem Markt sind und dadurch viel Erfahrung haben. Mit ein wenig Recherche kann man umfassende Erfahrungsberichte von Käufern und Verkäufern zu den einzelnen Anbietern im Internet finden. Viele Internetanbieter agieren nicht nur national sondern international und daher auch mit exotischen Fahrzeugen.
Angebote zum Kauf oder Verkauf eines Fahrzeuges sind meistens kostenlos und unverbindlich. Anbieter die etwas anderes anbieten, sind nicht seriös. Ist man mit dem erhaltenen Angebot für ein bestimmtes Kfz einverstanden beginnt die Abwicklung des Kaufes oder Verkaufes. Diese findet dann aber natürlich vor Ort und persönlich statt mit Hilfe eines Kaufvertrages. Bei einem Verkauf erhält man den Kaufpreis je nach Wunsch auf sein Konto überwiesen oder auch in bar und das Kfz wird meistens vom Händler direkt als Abholservice beim Verkäufer abgeholt. Dieses gilt für einzelne Autos oder auch für ganze Fuhrparks bei Firmenkunden.

Gewährleistung

Es gibt einige typische Mängel, auf die man beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollte, sie treten je nach Alter, Laufleistung, Hersteller und Modell des Gebrauchtwagens auf. Gebrauchtwagenhändler und andere gewerbliche Verkäufer wie beispielsweise Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler beim Verkauf ihres Firmenwagens sind zu einer 2-jährigen Gewährleistung gesetzlich verpflichtet. Es besteht jedoch die Möglichkeit diese Frist für Gebrauchtwagen vertraglich auf ein Jahr zu verkürzen. Die Gewährleistung bezieht sich auf den fehlerfreien Zustand des Fahrzeuges bei der Übergabe. Sie gilt jedoch nicht und weiterhin auch nicht für den üblichen Verschleiß im Laufe des späteren Gebrauchs des Kfzs durch den Käufer. Weiterhin haftet der Verkäufer auch für ihm unbekannte Mängel.
Beim Verkauf unter Privatleuten wird eine Gewährleistung vertraglich oft vollständig ausgeschlossen. Es ist daher sehr wichtig, dass der Käufer das Auto vor dem Kauf besonders gründlich untersucht. Vom Verkäufer verlangt der Gesetzgeber, dass er vollständige und wahrheitsgemäße Angaben über vorhandene Mängel und Schäden am Auto macht.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.