Graue und müde Haut bekämpfen – Tipps

13. Januar 2012

Haben Sie auch fahle, graue und müde Haut? Dagegen gibt es Abhilfe. Neben ein paar generellen Tipps für einen strahlenden und rosigen Teint stellen wir Ihnen hier SOS-Tipps vor.



Graue und müde Haut ist nicht selten das Ergebnis einer zu langen, Partynacht, Stress oder generell ungesunder Lebensweise. Folgender Tipp ist ein SOS-Mittel gegen graue und müde Haut.

Balsam aus Apfel und Weintrauben gegen müde Haut

Sie benötigen

  • ½ Apfel
  • 4 Weintrauben

Pürieren Sie beide Zutaten mit einem Mixer und massieren Sie ihre graue und müde Haut im Gesicht für einige Minuten mit den Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen damit. Die Fruchtsäure der Weintraube regeneriert die Gesichtshaut und der Apfel verfeinert die Poren. Ihre davor graue und müde Haut ist danach wieder strahlend und rosig.

Generell sollten Sie für einen rosigen Teint viel an die frische Luft gehen, denn der Sauerstoff tut der Gesichtshaut richtig gut.

Trinken Sie immer ausreichend und viel Wasser.

Da sich die Haut vor allem nachts regeneriert, ist auch zu wenig Schlaf ein möglicher Grund für graue und müde Gesichtshaut.

Nikotin und Alkohol sind ebenfalls nicht gut. Das Nikotin sorgt unter anderem für eine schlechtere Durchblutung.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.