Gute Salatschleudern – Kauf-Empfehlungen, Test & Funktionsweise

30. August 2011

Eine Salatschleuder ist eine praktische Erfindung. Sehr schnell und handlich trocknet sie Salate oder Kräuter. Der Unterschied ob man Salatdressing über getrocknete oder noch feuchte Salatblätter und Kräuter gibt ist sehr groß, da das Dressing nicht verwässert und weiterhin besser an den Salatzutaten haftet. Für Salatliebhaber ist die Anschaffung also absolut lohnenswert, aber achten Sie beim Kauf auf Qualität und eine praktische Funktionsweise. Lesen Sie dazu hier unseren Test-Bericht, was eine gute Salatschleuder auszeichnet.



Kauf-Empfehlung für praktische und gute Salatschleudern:
















Als erstes ist zu erwähnen, dass sich eine gute Salatschleudern durch eine stabile Verarbeitung und Material auszeichnet. Sie sollte aus hygienischen Gründen auseinanderzunehmen und leicht zu reinigen sein. Besonders praktisch ist, wenn sie auch noch spülmaschinenfest ist.

Viele gute Salatschleudern zeichnen sich weiterhin durch ihren schonenden aber kraftvollen Schleudermechanismus aus. Achten sie beim Kauf auf das Fassungsvermögen. Für eine große Familie muss natürlich mehr Salat geschleudert werden (siehe Amazon-Button 1, 2und 3).

Ein weiterer Vorteil ist, wenn sich die einzelnen Teile der Schleuder auch separat für andere Zwecke nutzen lassen, wie beispielsweise das Salatsieb auch zum abgießen von Pasta und anderen heißen Speisen oder die Auffangschüssel der Schleuder als formschöne Salatschüssel. Auch diesen Zweck erfüllen unsere vorgeschlagenen guten Salatschleudern.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.