Guter Mückenschutz im Garten

7. Juni 2011

Garten mit BäumenWarme Sommerabende könnten noch schöner sein, wenn da nicht oft die lästigen Mücken wären. Sich mit Mückenschutz einzunebeln, was viele Menschen nicht so angenehm empfinden, ist eine Möglichkeit, aber es gibt noch einige andere. Lesen Sie in unserem Artikel Tipps, wie ein guter Mückenschutz im Garten funktioniert.



Natürlicher Mückenschutz im Garten mit Citronella


Eine Möglichkeit sind Fackeln, neben dem romantischen Flair, das sie ausstrahlen, halten sie die lästigen Mücken im Garten fern. Es muss jedoch eine Fackel mit Citronella sein, denn diesen für den Menschen sehr angenehmen Duft mögen die stechenden Plagegeister gar nicht. Das gleiche Prinzip funktioniert natürlich auch mit Citronella-Kerzen, auch diese dekorativen Mückenvertreiber können Sie bequem online bestellen siehe Amazon-Button rechts).

Moskitonetz


Wer absolut auf Nummer sicher gehen will, sollte sich ein Moskitonetz als Mückenschutz im Garten anschaffen. Das „Travelline Box 200 Moskitonetz“ von der Firma „Moskito“ lässt sich durch seine Größe über Hängematten, Gartenstühle etc spannen und hält durch sein dichtes Gewebe alle Mücken und Moskitos fern. Es ist auch sehr gut für Reisen zu verwenden, da es sich bequem zu einem sehr leichten und kleinen Paket zusammenrollen lässt.

Anti-Mücken-Spiralen


Auch die „Citronella Mückenrauchspirale“ von der Firma „Gartentotal“ wirkt ebenfalls mit Citronella. Im Lieferumfang sind 10 Spiralen und ein Halter mit Deckel enthalten. Dieser Mückenschutz für den Garten wird angezündet und der leichte Rauch hält im Umkreis von ein paar Metern die Mücken fern. Die Brenndauer beträgt etwa 6-12 Stunden und die Anti-Mückenspirale kann auch bei Wind benutzt werden. Der Geruch der Anti-Mücken-Spirale ist angenehm und der Preis unschlagbar günstig.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.