Haarbürsten für Babys

2. November 2010

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Haare von Babys zu kämmen bzw. zu ordnen. Sehr wichtig dabei ist, dass dieses behutsam geschieht, da das Haar und die Kopfhaut von Babys und Kleinkindern noch sehr empfindlich sind. Eine Auswahl von guten Haarbürsten für Babys und kleinen Kindern stellen wir hier vor.


Wir empfehlen bei Babys unbedingt Bürsten mit Naturhaar zu verwenden. Industriell hergestellte Kämme und Haarbürsten, meist aus Plastik oder Metall, haben durch ihren Herstellungsprozess zwischen den Zinken unmerkliche Nähte, die die oberste Schutzschicht des Haares sowie die Kopfhaut beschädigen können. Auch nicht abgerundete Borsten an den Haarbürsten und Kämmen können das Haar und die Kopfhaut verletzen.

Eine Auswahl weicher und guter Haarbürsten für Babys:














Alle aufgeführten Bürsten können Sie bequem und einfach bei Amazon bestellen, dazu einfach nur den jeweiligen Amazon-Button drücken.

Auch sollte man berücksichtigen, dass das Haar des Babys im herkömmlichen Sinne noch nicht durchgekämmt werden muss. Es ist lediglich wichtig, das Haar leicht zu ordnen und von kleinen Schmutz- und Staubpartikeln zu befreien. Ein weiterer Vorteil der Natur-Haarbürsten für Babys ist, dass die Kopfhaut massiert und durchblutet wird. Viele Babys genießen dieses sehr.
Die besten Haarbürsten für Babys haben Borsten aus sehr feinen Naturborsten wie z.B. Ziegenhaar.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.