Handbad – pflegend und wirkungsvoll

5. September 2010

Ein Handbad zur Pflege der Haut zu machen, ist ein wirkungsvolles Mittel. Aber auch einfach nur bei kalten Händen tut es gut. Wie Sie ein Handbad selber machen mit pflegenden Wirkstoffen für die Hände und die Fingernägel oder einfach nur um die Hände zu wärmen, wir haben die besten Tipps und Rezepte hier für Sie aufgelistet.





Handbad bei trockenen Händen

  • ½ Liter Milch
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Olivenöl

Die Milch erwärmen und das Öl und den Honig einrühren. Baden Sie die Hände in dem Bad solange Sie möchten.

Handbad bei trockenen Händen – Rezept Nr. 2

  • 200 ml Buttermilch (oder Milch)
  • 2 EL Pflanzenöl (z.B. Olivenöl oder Sonnenblumenöl)

Die Buttermilch erwärmen, das Öl dazu geben und mit einem Schneebesen gründlich vermischen. Die Hände so lange Sie möchten darin baden.

Handbad bei kalten Händen

  • 20 g getrocknete Kamillenblüten

Überbrühen Sie die Kamillenblüten mit etwa 1 Liter kochendem Wasser. Lassen Sie das Handbad abkühlen bis es eine angenehme Temperatur hat und baden Sie dann Ihre Hände darin. Das Händebad wärmt die Hände und die Kamille pflegt sie zusätzlich. Zum Abschluss die Hände eincremen.

Sehr gute Handcremes können Sie bei Amazon bestellen:

Zum bequemen Bestellen einfach den Button anklicken.















Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.