Haushaltsabfälle als Pflanzendünger nutzen

ZimmerpflanzeDamit Pflanzen kraftvoll und gesund wachsen, sollte man sie ab und an düngen. Es gibt viele verschiedene käufliche Dünger genauso gut können Sie aber auch bestimmte Haushaltsabfälle als Pflanzendünger nutzen. Klingt unglaublich, funktioniert aber sehr gut und schont nebenbei auch noch den Geldbeutel und natürliche Ressourcen.


Pflanzen leben und benötigen Wasser und verschiedene Nährstoffen wie Mineralstoffe beispielsweise Stickstoff, Phosphor, Kalium, Eisen, Magnesium etc. Daher funktioniert es sehr gut, wenn Sie Haushaltsabfälle als Pflanzendünger nutzen, welche diese Inhaltsstoffe haben.

Wie Sie Haushaltsabfälle als Pflanzendünger nutzen und vor allem welche dieses sind, haben wir in einer Liste für Sie zusammengestellt:

Kaffeesatz

Kaffeetrinker können ihren Kaffeesatz zum Düngen ihrer Pflanzen nutzen. Lassen Sie ihn vorher gut austrocknen und geben Sie ihn dann direkt, ohne Filtertüte oder Pad, unter die Blumenerde.
Unter anderem Stickstoff, Phosphor und Kalium beinhaltet der Kaffeesatz, welches Pflanzen dringend benötigen. Diesen Dünger sollten Sie etwa ein Mal im Monat anwenden.

Bananenschalen

Die Schalen von Bio-Bananen nicht wegschmeißen, sondern auch diese Haushaltsabfälle als Pflanzendünger nutzen. Warum es den Pflanzen so gut tut? Der Grund ist ihr hoher Anteil an Kalium, Magnesium, Phosphor und einigen Vitaminen, welcher in der Schale steckt. Die Bananenschale wird getrocknet, in kleine Stücke geschnitten und unter die Erde gegeben.

Eierwasser und Kartoffelwasser

Haben Sie bisher Eier- und Kartoffelwasser immer weggeschüttet? Schade, denn im Gegenteil zu Gießen mit klarem Wasser, werden die Grünpflanzen nicht nur gewässert sondern auch noch gedüngt. Der Grund ist auch hier wieder, dass die Eier beim Kochen für die Pflanzen wichtiges Kalzium und die Kartoffeln sogar eine große Bandbreite an Mineralstoffen an das Kochwasser abgeben.
Diesen Dünger können Sie anwenden, wann immer er im Haushalt anfällt.

Reste von Bier, Mineralwasser und Cola

Haushaltsabfälle als Pflanzendünger nutzen mit Bier- und Colaresten, Sie glauben es nicht? Es ist aber so. Im Bier befinden sich ebenfalls reichlich Nährstoffe wie auch in der Cola. Schütten Sie also diese Getränkereste nicht mehr weg sondern direkt auf die Blumenerde. Das gleiche gilt auch für Mineralwasser, denn wie der Name schon sagt, stecken in ihm Mineralstoffe.

Wie Sie sehen, ist es ganz einfach Haushaltsabfälle als Pflanzendünger zu nutzen. Probieren Sie es aus. Sie werden begeistert sein.