Hautpeeling selber machen

13. Mai 2011

FrauenrückenEin Hautpeeling anzuwenden, unterstützt den Regenerationsprozess der Haut und macht sie rosig und streichelzart. Hier lesen Sie verschiedene Rezepte wie Sie Hautpeeling anwenden und selber herstellen können.




Sie können ein Hautpeeling selber machen für fast alle Zonen des Körpers. Besonders wirkungsvoll sind Gesichtspeelings, Fußpeelings und Handpeelings, aber auch an den Armen und Beinen macht es die Haut glatt und weich.
Durch die härteren Substanzen in dem Peeling werden die alten abgestorbenen Hautzellen entfernt. Die Haut wird so glatter. Mischen Sie zu dem Hautpeeling noch weitere hautpflegende Substanzen wie z.B. Quark, Honig oder Avocado versorgen Sie Ihre Haut zusätzlich mit Nährstoffe.

Avocado-Hautpeeling selber machen

Sie benötigen

  • ½ Avocado
  • 2 EL Grieß

Pürieren Sie eine reife Avocado sehr fein und mischen Sie sie mit dem Grieß. Ist das Peeling zu fest, geben Sie noch etwas Milch dazu. Nun wird die Hautfläche mit den Fingerspitzen und kreisförmigen Bewegungen ein paar Minuten massiert. Anwenden können Sie es sowohl am Körper als auch im Gesicht, da es sehr fein ist. Aber bitte gehen Sie im behutsam vor. Abschließend alles gründlich abwaschen oder abduschen.

Quark-Hautpeeling selber machen


Sie benötigen

  • 2 EL Quark
  • 1 EL feines Salz, Meersalz oder Zucker

Die Zutaten werden vermischt und die Hautfläche behutsam gepeelt. Dieses Peeling ist für den Körper am besten. Im Gesicht sollte es nur bei unempfindlicher Haut angewendet werden. Nach der Anwendung wir alles gründlich abgeduscht.
Weitere selbstgemachte Kosmetik finden Sie in unserer Buch-Empfehlung (siehe Amazon-Button).

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.