Heilerde Peeling

14. Juli 2010

Heilerde kann effektiv zur Pflege und Reinigung der Haut angewendet werden. Wirkungsvolle Anwendung findet Heilerde bei Hautproblemen wie fettiger Haut, Pickeln und Mitessern, aber auch jedem anderen Hauttyp tut eine Heilerde Peeling richtig gut. Eine Anleitung zur Anwendung des Heilerde Peelings lesen Sie hier:




Wirkung des Heilerde Peeling

Peeling entfernt mechanisch die toten abgestorbenen Zellen der Hornschicht der Haut und fördert die Durchblutung sowie Regeneration der Haut. Das Heilerde Peeling macht die Haut so glatt und frisch. Zusätzliche wird die Haut mit den wertvollen Spurenelementen und Mineralien der Heilerde versorgt.

Anwendung

Die Heilerde ist in der Apotheke oder bequem über online Kauf erhältlich. Für das Peeling werden pro Anwendung 2 Esslöffel benötigt. Angemischt wird die Heilerde mit lauwarmem Wasser, so dass eine Paste entsteht. Geben Sie das Wasser nach und nach dazu, damit das Peeling nicht zu flüssig wird. Anschließend wird die Maske gleichmäßig auf das Gesicht und den Hals aufgetragen. Die Bereiche um die Augen und den Mund werden dabei ausgespart. Nun die Maske etwas antrocknen lassen und dann über dem Waschbecken die Haut mit einem Peelingschwamm (auch bequem über online Verkauf zu erhalten) in kreisenden Bewegungen peelen. Die Reste der Erde dann mit lauwarmem Wasser abspülen und die Haut mit einer Gesichtscreme pflegen.

Heilerde Peeling mit weiteren Zutaten

Alternativ zu der Zubereitung des Peelings mit Wasser kann auch hautpflegende Milch oder Kamillentee benutzt werden.

Einen weiteren positiven Effekt hat es, wenn Sie der Erde noch sehr fein geriebene Mandeln dazugeben. Das Peeling wird dann intensiver.

Weitere Anleitungen für Gesichts-Peelings finden Sie hier: Gesichts-Peeling

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.