Hilfe bei eingerissenen Mundwinkeln

27. April 2011

rote LippenEingerissenen Mundwinkeln sehen nicht nur unschön aus, meistens schmerzen sie auch unangenehm. Aber es gibt schnelle Hilfe bei eingerissenen Mundwinkeln, welche das sind, können Sie hier nachlesen.




In der Fachsprache werden ständig eingerissene Mundwinkeln auch als Rhagaden bezeichnet.

Die Ursachen von eingerissenen Mundwinkeln können verschieden sein. So können im schlimmsten Fall Pilze, Bakterien oder Viren wie Herpes die Auslöser sein. Und auch Neurodermitiker haben oft unter diesem Problem zu leiden. Bei diesen Ursachen sollte ein Facharzt aufgesucht werden. Bei äußeren Umwelteinflüssen, wie große Hitze und Kälte, oder ein ständiges mechanischen Beanspruchen der Lippen und ein Feuchtigkeitsentzug durch schlechte Angewohnheiten wie dem Rumbeißen auf den Lippen können Cremes, Lippenstifte und Salben Abhilfe schaffen. Die speziellen Salben, welche Hilfe bei eingerissenen Mundwinkeln schaffen, sollten Inhaltsstoffe wie Glycerin, Pathenol oder Nachtkerzenöl haben. Dazu informieren Sie sich beispielsweise in Ihrer Apotheke. Es gibt verschiedene Produkte mit diesen Inhaltsstoffen (siehe auch den Amazon-Button rechts).

Auch können Vitaminpräparate helfen, da ein Mangel an Vitamin B Schuld sein kann.

Neben der Pflege und Behandlung der eingerissenen Mundwinkel, sollte natürlich immer nach den Ursachen geforscht werden und sollten diese nicht krankhafte Gründe haben, die Ursachen langfristig abgestellt werden.
Wer sehr sensible Lippen hat sollte bei großen Umweltbelastungen, wie Kälte, Wärme oder großer Feuchtigkeit, generell die Lippen vorbeugend mit Lippenbalsam pflegen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.