Hilfe bei trockener Haut im Winter

20. Dezember 2010

Viele Menschen, egal ob alt oder jung, leiden im Winter unter trockener Haut. Hier erfahren Sie warum das so ist und außerdem geben wir Tipps für schnelle Hilfe bei trockener Haut im Winter.



Trockene Haut verursacht oft ein unangenehmes Gefühl. Die Haut spannt und kann sogar jucken. Und auch optisch sieht man der Haut die Trockenheit an, so werden auch kleine Fältchen sichtbarer.

Gründe für trockene Haut im Winter

  • Die Haut trocknet durch die trockene Wärme in beheizten Räumen schneller aus. Dieser Feuchtigkeitsverlust wird jedoch selten wieder genug ausgeglichen.
  • Die extremeren Umweltbedingungen wie Kälte und rauer eisiger Wind machen der Haut zu schaffen. Die Haut ist dann schlechter durchblutet, was sie mit weniger Nähstoffen versorgt.
  • Die Körperpflege, wie das notwendige Eincremen nach dem Baden oder Duschen, kommt generell im Winter etwas zu kurz.
  • Langes Baden oder Duschen, um den Körper im Winter zu erwärmen, lässt die Haut zusätzlich austrocknen, da es den Säureschutzmantel strapaziert und der Haut die wichtigen Fette nimmt. Daher nicht zu heiß und möglichst mit ph-neutralem Duschgel waschen.

Hilfe für trockene Haut im Winter

  • Um die Luftfeuchtigkeit in Räumen zu erhöhen, können Sie Schalen mit Wasser auf die Heizungen stellen. Aber auch die ausreichende Flüssigkeitszufuhr von Innen ist wichtig. Daher auch im Winter ausreichend trinken.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung. Dieses unterstütz die Haut, aber auch die gesamte Abwehr.
  • Pflegen Sie die Haut mit einer reichhaltigen Lotion nach dem Baden oder Duschen. Eine sehr gute und reichhaltige Pflege – siehe den Amazon-Button rechts für mehr Informationen.
  • Unbedeckte Hautpartien vor dem Rausgehen mit reichhaltiger Creme schützen, bei Sonnenschein im Winter auch mit einem UV-Schutz.
  • Bei einem Vollbad verwenden Sie einen rückfettenden Badezusatz. Sie können einen rückfettenden Badezusatz im Winter auch selber machen. Dazu etwas Milch, Sahne oder Quark mit 3-4 Löffeln Olivenöl verquirlen und dem Badewasser zugeben. Nach dem Bad die Haut nur trocken tupfen.
  • Auch eine pflegende Gesichtsmaske mit wertvollen Nährstoffen tut der Haut im Winter richtig gut. Unsere Tipps für selbstgemachte Masken
  • Rissige und raue Hände im Winter werden durch eine Verwöhnmaske wieder streichelzart. Lesen Sie hier unsere Tipps: Rezepte für eine Handmaske
  • Auch ein wärmendes und pflegendes Fußbad ist im Winter eine Wohltat. Lesen Sie hier unsere Rezepte für ein wärmendes Fußbad.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.