Hornhaut an den Händen

Hand mit BlumeDurch zu große Belastungen kann sich Hornhaut an den Händen bilden. Dieses sieht sehr unschöne aus und macht Hände nicht gerade streichelzart. Wir haben für Sie Tipps, wie Sie Hornhaut an den Händen entfernen. .



Zu beachten beim Entfernen der Hornhaut an den Händen ist vor allem, dass Sie behutsam vorgehen, um die Hände nicht zu verletzen. Meistens bildet sich Hornhaut an den Innenflächen der Hand, am Ansatz zu den Fingern. Auch die Bezeichnung Schwielen ist üblich.

Dazu empfiehlt es sich, zuerst ein Handbad zu machen, da der Übergang von gesunder Haut zu abgestorbener Hornhaut fließend und ohne Handbad schlecht zu erkennen ist. Nach dem Bad können Sie die durchblutete rote Haut besser unterscheiden von der hell gebliebenen Hornhaut. Sie können das Handbad nur mit warmem Wasser zubereiten, besser ist es aber reichlich flüssige Seife oder zusätzlich noch hautpflegende Substanzen wie Kamille, etwas Honig oder Milch dazu zugeben.
Weitere Rezepte für pflegende Handbäder finden Sie hier: Rezepte für Handbäder
Wenden Sie das Bad 10-15 Minuten an, danach sind die Hornhautstellen aufgeweicht und können besser entfernt werden.
Den gleichen Effekt haben Sie natürlich auch, wenn Sie ihre Hände in der Badewanne bei einem Vollbad weich machen.

Entfernen Sie die Hornhaut an den Händen nie mit einer Schere oder ähnlich scharfen Gegenständen.
Rücken Sie ihr behutsam aber konsequent zu Leibe. Am besten geht dieses mit einer Hornhautfeile (siehe Amazon-Button rechts).
Auch Hornhauthobel können zu schmerzhaften Verletzungen führen. Nach der Hornhautentfernung pflegen Sie die Hände mit einer guten Handcreme.
Um die Hornhaut an den Händen vollständig zu entfernen, sollten Sie bei sehr harter und großflächiger Hornhautbildung die Entfernung regelmäßig anwenden. Zu empfehlen ist vorher der Besuch beim Hautarzt, da sehr stark ausgeprägt Hornhautstellen an den Händen auch die Ursache für Erkrankungen sein kann.

Nach dem Sie die Hornhaut an den Händen erfolgreich bekämpft haben, sollten Sie bei großen Belastungen der Hände, wie beispielsweise Gartenarbeit, Schutzhandschuhe tragen.