Ingwertee selber machen

5. November 2010

Ingwer ist schmackhaft und es werden ihm viele heilende Eigenschaften zugeschrieben. So findet er bereits seit über 3.000 Jahren Anwendung in der traditionellen chinesischen Medizin. Seine Wirkung ist sehr vielfältig. Wie Sie schmackhaften Ingwertee selber machen können und weiteres Wissenswertes über die Ingwerknolle, können sie hier nachlesen.




Ingwer kann als aromatisches Gewürz an Speisen, aber auch für die Zubereitung eines schmackhaften Tees verwendet werden. Rezepte, wie Sie Ingwertee selber machen können und was Sie dafür benötigen:

Ingwertee selber machen (Grundrezept)

  • etwa 1/2 kleine Ingwerknolle
  • 1 Liter Wasser

Etwa eine halbe kleine Knolle Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Kanne geben. Das kochende Wasser dazu geben und den Tee abgedeckt etwa 5-8 Minuten ziehen lassen. Bei Bedarf können sie den Ingwertee mit Honig oder Zucker süßen.

Ingwertee selber machen mit Limette und braunem Zucker

  • etwa 1/2 kleine Ingwerknolle
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Limette
  • 1-2 EL braunen Zucker

Die Ingwerknolle schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit dem kochenden Wasser überbrühen. Nach dem der Tee 5-8 Minuten abgedeckt gezogen ist, geben Sie den Saft der Limette sowie den braunen Zucker dazu und rühren alles gründlich um.

Ingwertee selber machen mit Pfefferminz oder Zitronenmelisse

  • etwa ½ kleine Ingwerknolle
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Stängel frische Pfefferminze oder Zitronenmelisse

Den Ingwer schälen, in Scheiben schneiden und in eine Kanne geben. Die frische Pfefferminze oder Zitronenmelisse waschen und auch in die Kanne geben. Danach alles mit dem kochenden Wasser aufgießen und 5-8 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Zum Süßen können Sie wieder Honig sowie weißen oder braunen Zucker verwenden.

Viele weitere tolle Rezepte können Sie hier nachlesen:
















Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.