Joghurt-Maske

13. Juli 2010

Eine Maske aus Joghurt und weiteren Milchprodukten wie Quark oder Sahne sind für die Hautpflege sehr geeignet und wirkungsvoll. Eine Joghurt-Maske versorgt die Haut mit hautpflegenden Substanzen wie Milchfett, Milcheiweiß, Milchsäure und Vitaminen. Die Maske ist sehr schnell und einfach selbstgemacht. Nachfolgend eine Anleitung zur Zubereitung der Joghurt-Maske:




Verwenden sollte man auf alle Fälle reinen Naturjoghurt ohne Zusätze. Der Joghurt kann pur auf der Haut verteilt werden oder auch noch angereichert werden. Die selbstgemachte Pflege sollte etwa 15-20 Minuten einwirken. Angewenden können Sie die Maske im Gesicht, Händen, Füßen aber auch allen anderen Hautpartien.

Zur Anreicherung der Joghurt-Maske eigenen sich flüssige Aloe Vera, Honig, Olivenöl, Zitrone oder pürierte Avocado sowie Gurke. Alle Zutaten haben hautpflegende Inhaltsstoffe, welche die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, Stressfältchen lindern und nachhaltig pflegen.

Anstatt Joghurt können Sie auch andere Milchprodukte wie Sahne, Milch und Quark verwenden.
Neben einer Joghurt-Maske kann Joghurt auch in weiterer selbstgemachter Hautpflege verwendet werden. So kann Joghurt auch als Basis eines Peelings dienen und auch als Badezusatz verwendet werden. Auch als Badezusatz hat Joghurt eine feuchtigkeitsspendende und rückfettende Wirkung.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.