Kamille: Wirkung & Hausmittel

11. September 2010

Die Kamille gilt als klassisches Hausmittel und ist anwendbar u.a. als Tee, Wickel oder Bad. Wie Sie sie als Hausmittel anwenden und welche Wirkung Kamille hat, können Sie hier nachlesen.




Auf Grund seiner Inhaltsstoffe ist die Wirkung von Kamille entzündungshemmend, krampflösend, beruhigend, wundheilend und antibakteriell. Inhaltsstoffe sind u.a. ätherische Öle wie Chamazulen und Bisabolol.

Kamille: Wirkung als Tee

Der Kamillentee wird zubereitet mit einem Teebeutel pro Tasse oder besser noch mit einem Teelöffel getrocknete Kamillen. Er hilft bei Erkältungen und Magenbeschwerden.

Kamille: Wirkung als Bad

Kamille wirkt auch bei Hautproblemen. Dazu wird ein Kamillesud bereitet aus 6 Esslöffeln Kamille und 1 Liter Wasser und dem Badewasser zugegeben.

Kamille: Wirkung als Dampfbad

Ein Dampfbad mit ihr hilft bei unreiner Haut und Pickeln, aber auch bei Erkältungen. Dazu werden 2 Esslöffel der Heilpflanze in eine Schüssel gegeben und mit kochendem Wasser überbrüht.

Kamille-Wickel

Für einen Wickel wird ein Sud aus Kamille bereitet, darin getränkt und auf die entsprechende Körperstelle gelegt.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.