Ketogene Diät – was ist das?

24. August 2017

KörperVon Zeit zu Zeit kommen immer wieder neue Methoden zur Gewichtsreduzierung auf den Markt. Für Menschen, welche abnehmen wollen, ist dieses eine gute Möglichkeit, in der Vielzahl der Möglichkeiten ihre ganz individuell passende Diät zu finden. Aus diesem Grund möchten wir ihnen heute die Ketogene Diät vorstellen.





Grundsätzlich kann man die Ketogene Diät wie folgt umschreiben: Die Ernährung erfolgt auf einer kohlenhydratlimitierten, protein- und energiebilanzierten und damit fettreichen Form. Das klingt erst einmal ein wenig abenteuerlich, jedoch Ziel der Ketogene Diät ist es, durch diese Art der diätetischen Ernährung, den Hungerstoffwechsel in bestimmten Gesichtspunkten nachzuahmen. So bezieht bei dieser Ernährungsform, nicht wie sonst üblich, der Körper seinen Bedarf an Energie aus Fett und Glukose, sondern ausschließlich aus Fett und dem daraus im Körper aufgebauten Glukoseersatz. Dieser Glukoseersatz wird auch Ketonkörper genannt und ist damit namengebend für die Form der Diät.

Angewendet wird die Ketogene Diät übrigens als Therapieverfahren vor allem bei Kindern, welche beispielsweise an Epilepsie oder Glukosetransporterstörung erkrankt sind. Aber auch bei Alzheimererkrankung stimmen neuste wissenschaftliche Studien sehr positiv. Wichtig ist jedoch, dass dieses individuell berechnet und ärztlich überwacht werden muss. Low-Carb-Diäten wie die Atkins-Diät sind übrigens eine Form der Ketogene Diät, welche eine Ausnahme bilden. Diese werden medizinisch nicht überwacht.

Wirkung

Die Keto Diät macht sich folgendes zu Nutze: Proteine und Kohlenhydrate können im Stoffwechsel zu circa 50 Prozent und Fette nur zu circa 10 Prozent zu Glucose umgewandelt werden. Dieses ist wichtig, um den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Vor allem das Gehirn wird so zuverlässig mit Energie versorgt.
Wird der Körper nun in eine Art Hungerzustand versetzt, greift er zunächst auf seine Vorräte an Glykogen zurück. Weiterhin stellt er sich auf Hungerstoffwechsel um. So werden unter anderem Fettsäuren in der Leber zu Ketonkörpern abgebaut. Dieses soll sichern, dass der Körper und vor allem das Gehirn auf eine alternative Art und Weise weiterhin mit Energie versorgt sind.

Falls Sie neugierig geworden sind, finden Sie viele weitere Informationen zu dieser und vielen anderen Diät-Formen hier: Fitheld.de

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.