Kieselerde – natürliche Hautpflege

11. April 2011

FrauenrückenAls Kieselerde werden Mineralien und Sedimente mit einem hohen Gehalt an Silizium bezeichnet. Silizium und damit der Kieselerde werden Hautpflege Eigenschaften nachgesagt. Aber nicht nur für die Pflege der Haut kann die Kieselerde benutzt werden. Auch den Haaren und Nägeln tut es gut.





Normalerweise führt man bei einer ausgewogenen und gesunden Ernährung dem Körper genug Silizium zu. Enthalten ist es beispielsweise in Vollkornprodukten und Kartoffeln. Bei einer unausgewogenen Ernährung oder Problemen mit den Haaren, der Haut oder den Nägeln kann man Kieselerde äußerlich und innerlich anwenden. So gibt es beispielsweise zur innerlichen Anwendung Pulver und Kapseln. Aber auch äußerlich als Gel kann Kieselerde in der Hautpflege angewendet werden.

Kieselerde ist unter anderem in Apotheken und Reformhäusern erhältlich.
Sie können aus Kieselerde Hautpflege auch selber herstellen. Alte Hausmittel sind beispielsweise ein wenig Kieselerdepulver in eine Schüssel mit warmem Wasser zu geben und damit Fuß- oder Handbäder zu machen.

Flüssiges Silicium-Gel (siehe Amazon-Button), welches auch in der Apotheke erhältlich ist, kann gemäß Packungsbeilage auf problematische Hautstellen aufgetragen werden. Sie wirkt austrocknend, entzündungshemmend und verkleinert die Poren. Gerade Menschen mit fettiger und unreiner können von diesen hautpflegenden Eigenschaften der Kieselerde profitieren.

Auch den Nägel tut Kieselerde gut, so können Sie brüchige Nägel vorbeugen und lindern durch Handbäder mit Silicium oder käufliche Nagellacke mit einem Anteil an Silicium.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.