Knoblauchbrot selber machen

17. Januar 2011

Baguettebrot und KnoblauchEin Knoblauchbrot ist sehr lecker und ein Partyrenner. Wenn man weiß wie, ist es außerdem sehr einfach zubereitet. Unsere Tipps, um ein Knoblauchbrot schnell und schmackhaft selber zu machen, lesen Sie hier.




Der erste wichtige Tipp ist, verwenden Sie unbedingt frischen Knoblauch. Frischer Knoblauch ist sehr intensiv im Geschmack und gibt dem Knoblauchbrot den besonderen Pepp.

Knoblauchbrot selber machen – Zutaten

  • 1 frisches Baguette, Ciabatta Brot oder Weißbrot
  • ½ Paket Butter
  • 5 Zehen Knoblauch
  • etwas Salz

Knoblauchbrot selber machen – Zubereitung

  • Lassen Sie die Butter bei Zimmertemperatur weich werden.
  • Das Brot wird etwa alle 2 Zentimeter mit einem Messer tief eingeschnitten, aber nicht durchgeschnitten. Nach dem Einschneiden sollte das Brot noch in einem Stück sein.
  • Pressen Sie den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse aus. Gute Knoblauchpressen können Sie (siehe Foto rechts) einfach und bequem bei Amazon bestellen.
  • Geben Sie den fein gepressten Knoblauch und etwas Salz zu der Butter. Vermischen Sie alles sorgfältig.
  • Nun wird das Knoblauch-Butter-Gemisch mit einem Messer in alle Spalten des Brotes geschmiert.
  • Wickeln Sie das Brot komplett in Alu-Folie und geben Sie es etwa 10 Minuten auf einen Rost in den Backofen.
    Danach entfernen Sie die Alu-Folie oberhalb vom Brot und lassen es etwa nochmals 10 Minuten knusprig braun werden.
  • Nehmen Sie das Knoblauchbrot aus dem Backofen, entfernen Sie die Alufolie nun komplett und servieren es warm beispielsweise zu Salaten, Fleischgerichten oder allein.

Guten Appetit! Sie werden begeistert sein, wie einfach Sie Knoblauchbrot selber machen können und wie viel schmackhafter es, im Unterschied zu gekauftem, ist.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.