Kohlgeruch vermeiden und bekämpfen – Tipps

23. Januar 2012

Kohlgemüse ist gesund und lecker, leider verströmt er jedoch beim Kochen einen unangenehmen Geruch, der sich schwer wieder entfernen lässt. Wir haben ein paar ganz einfache Tipps für Sie, wie Sie Kohlgeruch bekämpfen und vermeiden.



Egal ob Rosenkohl, Romanesco, Blumenkohl oder andere Kohlsorten alle verströmen aufgrund ihrer schwefelhaltigen Inhaltsstoffe beim Kochen einen strengen und unangenehmen Geruch. Verhindern können Sie dieses ganz einfach, Sie müssen beim Kochen lediglich einen Schuss Milch zu dem Kochwasser geben. So können Sie den Kohlgeruch vermeiden und nebenbei bleibt der Blumenkohl auch noch blütenweiß.

Romanesco ist übrigens eine Art des Blumenkohls. Er wurde in der Nähe von Rom gezüchtet und kam so zu seinem Namen. Er hat einen noch höheren Anteil an Vitamin C als Blumenkohl. Zubereitet wird er wie alle Kohlarten, indem er in Salzwasser etwa 10-20 Minuten weich gekocht wird.

Kohlgemüse passt sehr gut zu vielen Gerichten wie Fleisch, als Suppenbeilage oder in Salaten. Als Gemüse ist es sehr schmackhaft, wenn man etwas zerlassene braune Butter darüber gibt.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.