Kosmetik mit Grünem Tee selber machen für eine schöne Haut

3. Juni 2013

Viele natürliche Produkte sind wirksame Inhaltsstoffe von käuflicher Kosmetik. Oft lassen sich die Kosmetikkonzerne diese Innovationen teuer bezahlen. Wer clever ist, kann sich seine ganz normale Kosmetik alleine aufpeppen oder auch gleich Naturprodukte anwenden. Heute möchten wir uns näher mit dem Thema „grünem Tee, Kosmetik und schöner Haut“ beschäftigen, denn ganz einfach ist Kosmetik mit grünem Tee selber gemacht.



Grünen Tee pur anwenden

Gerade für Menschen mit strapazierter und geröteter Haut ist es empfehlenswert Kosmetik mit Grünem Tee selber zu machen. Dazu kochen Sie sich einen Tee aus Grünem Tee und behandeln die problematischen Hautstellen mit Hilfe eines in dem Tee getränkten Wattebausches. Die Anwendung beruhigt die Haut schnell und sichtbar.

Kosmetik mit Grünem Tee selber machen – Peeling, Masken, Lotionen

Auch weitere Kosmetik mit grünem Tee lassen sich im Handumdrehen selber machen. Gesichtsmasken mit Grünem Tee bereiten Sie beispielsweise mit Quark und 2-3 Teelöffeln Grünem Tee zu.

Ein Peeling wird ähnlich angemischt. Einfach etwas Quark mit Grünem Teesud und etwas Grieß mischen und die Haut damit sanft mit den Fingerspitzen in kreisförmigen Bewegungen peelen. Neben der Beseitigung der abgestorbenen Hautzellen, wird die Haut mit den wichtigen Inhaltsstoffen des Grüntees und Quarks gepflegt.

Zum Cremen des Körpers können Sie ein wenig Grüntee in ihre normale Tagescremes oder Lotion geben.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.