Kräuterbutter selbstgemacht

17. Januar 2011

verschiedene Kräuter und ButterNicht nur für jede Grillparty ist Kräuterbutter ein Muss, auch zwischendurch ist sie als Brotaufstrich schmackhaft und gesund. Einfach und preiswert ist Kräuterbutter selbstgemacht. Lesen Sie hier unsere Rezeptvorschläge.




Sie können Kräuterbutter selber machen mit frischen oder getrockneten Kräutern. Die Herstellung von Kräuterbutter aus frischen Kräutern ist in jedem Fall gesünder, da die Kräuter im frischen Zustand noch alle ihre gesunden Inhaltsstoffe haben.

Kräuterbutter selbstgemacht aus frischen Kräutern

  • 1 Paket Butter (250g)
  • 2-3 Stängel Dill
  • 2-3 Stängel Petersilie
  • 2-3 Stängel Schnittlauch
  • 2 Knoblauchzehen

Alternativ noch etwas:

  • Rosmarin
  • Thymian
  • Oregano

Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Alle Kräuter, waschen, trocknen, fein hacken und mit der Butter gründlich mischen. Zum Schluss wird sie mit normalem Salz oder feinem Meersalz gewürzt.
Tipp: Das Hacken der Kräuter macht sich mit einem Wiegemesser oder einem Kräuterhacker sehr leicht. Das Trocknen der Kräuter oder von Salat mit einer Salatschleuder. Schnittlauch schneiden Sie am besten und schnellsten mit einem scharfen Küchenmesser oder einer Schere.

Kräuterbutter selbstgemacht aus getrockneten Kräutern

  • 1 Paket Butter (250 g)
  • 2 EL Kräuter der Provence

Alternativ noch etwas:

  • frische Kräuter
  • 2 Zehen Knoblauch

Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden weich werden lassen, anschließend die Kräuter und die Butter vermischen und mit Salz würzen.

Kräuterbutter einfach selbstgemacht mit praktischen Küchenutensilien:
















Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.