Kühlende Gesichtsmasken für den Sommer

5. Juli 2013

Gesichtsmasken sind generell gut für den Teint. Je nach Jahreszeit hat die Haut im Gesicht unterschiedliche Bedürfnisse. Neben der Pflege der Haut tut eine kühlende Gesichtsmaske im Sommer richtig gut und entspannt. Lesen Sie unsere Tipps und Rezepte für eine kühlende Gesichtsmaske im Sommer.




Sie können für eine kühlende Gesichtsmaske entweder eine herkömmliche gekaufte Gesichtsmaske in den Kühlschrank legen und dann auftragen, noch wirkungsvoller ist es jedoch sich eine kühlende Gesichtsmaske selber anzumischen. Die dazu benötigten Zutaten werden Sie vorrätig haben bzw sind sie sehr schnell, einfach und preiswert zu besorgen.
Als Grundlage eignet sich beispielsweise Quark oder auch Avocado. Beide haben durch ihre Inhaltsstoffe hervorragende Eigenschaften zur Pflege der Haut. Wichtig ist es, dass Sie die Zutaten eine Weile in den Kühlschrank legen, damit die Gesichtsmaske kühlt. Da die Masken jeweils recht dick aufgetragen werden, wird die kühlende Wirkung nachhaltig abgegeben.

Rezepte für eine kühlende Gesichtsmaske

  • 3-4 EL Quark
  • 1 TL Honig
  • 2 Spritzer Zitrone

Vermischen Sie alle Zutaten gründlich, tragen Sie die Maske unter Aussparung von Mund und Augen auf und lassen Sie sie etwa 15 Minuten wirken.

  • ½ weiche Avocado
  • 1 TL Zitronensaft

Die weiche gekühlte Avocado wird mit der Gabel zerdrückt oder mit dem Pürierstab zu einer streichfähigen Masse verarbeitet. Danach geben Sie den Zitronensaft dazu. Auch diese Maske tragen Sie unter Aussparung von Augen und Mund auf und lassen Sie etwa 15 Minuten einwirken.

Beide Masken kühlen die Haut an heißen Sommertagen wunderbar, machen sie weich und glatt und Sie werden sich nach dem Einwirken der Maske entspannt und ausgeruht fühlen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.