LaStone-Massagen – Entspannung pur

6. Dezember 2010

Auch bei uns werden LaStone Massagen immer beliebter. Bei dieser Massageform werden warme und kalte Steine eingesetzt. Weiteres Wissenswertes und was die LasStone Massage bewirkt, erfahren Sie bei uns.




Schon bereits vor langer Zeit sollen heiße Steine von indianischen und hawaiianischen Heilern sowie in der chinesischen Heilkunde eingesetzt worden sein. Die LaStone Massage wurde Ende des letzen Jahrhunderts in den USA wiederentdeckt und weiterentwickelt. Nach und nach schwappte dieser entspannende Trend auch zu uns herüber.

Bei der LaStone Massage werden im Unterschied zu der Hot Stone Massage nicht nur erwärmte sondern auch kalte Steine eingesetzt. Dadurch wird die Massage um einen zusätzlichen Reiz erweitert.

Die erwärmten Steine werden auf die Energiezentren des Körpers gelegt und erzeugen ein wohliges warmes Gefühl. Durch das Auflegen der kalten Steine wird ein Wechselreiz erzeugt, welcher sich positiv auf die Durchblutung und den Kreislauf auswirkt. Eine tiefe Entspannung stellt sich ein.

Zusätzlich arbeiten die Masseure oft mit verschiedenen ätherischen Ölen, welche die Entspannung der La Stone Massage noch unterstützt.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.