Maske mit Karotten selber machen

9. Dezember 2011

Viele Produkte aus dem Kühlschrank oder der Vorratskammer eignen sich hervorragend, um Hautpflege selber zu machen. So hat auch die Karotte viele hautpflegende Eigenschaften. Hier lesen sie ein Rezept und eine Anleitung, wie Sie eine Gesichts-Maske mit Karotten selber machen können.




Rohe Karotten sind natürlich etwas zu hart und schlecht zu handhaben, um sie sich auf das Gesicht legen zu können, daher wird eine Maske aus Karotten mit Karottensaft hergestellt.

Rezept – Maske mit Karotten

Sie benötigen für eine Karottensaftmaske folgend Zutaten:

  • 2 Esslöffel Karottensaft
  • 1 Eigelb
  • 1 Teelöffel Olivenöl

Alle Zutaten werden gründlich miteinander verquirlt. Danach tragen Sie die Maske mit einem Pinsel auf das Gesicht, den Hals und das Dekolleté auf. Die Augen- und Mundpartie wird dabei ausgespart. Lassen Sie die selbstgemachte Karotten-Maske etwa 15 Minuten einwirken und spülen Sie danach alles mit lauwarmem und zum Schluss mit kaltem Wasser ab.

Die Karottenmaske hilft bei trockener Haut, tut aber auch normaler Haut sehr gut.

Denken Sie daran, dass Naturkosmetik immer frisch zubereitet werden muss und verwenden Sie Bio-Produkte.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.