Meersalz Peeling selber machen im Handumdrehen

5. August 2010

Ein Meersalz Peeling tut der Haut sehr gut, da es die Haut gut durchblutet, die obersten abgestorbenen Hautschuppen entfernt und sie die pflegenden Wirkstoffe des Meersalzes aufnimmt. Wie Sie ein Meersalz Peeling selber machen, erfahren Sie bei uns.




Das Meersalz wird aus Meerwasser gewonnen. Es besteht zu einem sehr hohen Anteil an Natriumchlorid sowie weiteren Mineralien und Spurenelemente wie beispielsweise Magnesium, Kalzium, Eisen und Zink. Diese für den Menschen wichtigen Inhaltsstoffe machen es zu einer guten natürlichen Alternative in der Hautpflege. Ärztlich betreute Meersalzanwendungen werden auch in der Linderung von Erkrankungen wie Neurodermitis und Asthma eingesetzt.

Um ein Meersalz Peeling selber machen zu können, müssen Sie sich es aus der Apotheke oder bequem per online Kauf besorgen. Alle weiteren Zutaten, die Sie benötigen, werden Sie wahrscheinlich vorrätig haben. Angeboten wird feinkörniges und grobkörniges Meersalz. Letztendlich können Sie beides verwenden, unser Favorit ist jedoch das feinere Salz, da es leichter anzuwenden ist. Das grobkörnige Salz bröselt schon ziemlich stark, so dass man es nur in der Badewanne oder Duschkabine benutzen sollte.

Das Meersalz Peeling ist eher geeignet für den Körper sowie gerade für sehr verhornten Körperstellen wie an den Ellenbogen, Knien oder Füßen. Sollten Sie es als Gesichtspeeling verwenden, dann bitte äußerst behutsam.

Meersalz Peeling selber machen – Rezept

Für eine Anwendung für den ganzen Körper benötigen Sie etwa 2-3 Esslöffel Meersalz. Was Sie als Basis verwenden, da können Sie gern rumexperimentieren, was Ihnen am besten tut. Wir empfehlen das Salz mit Sahne zu mischen. Es eignet sich aber auch Quark, qualitativ hochwertiges Öl (wie Olivenöl, Sonnenblumenöl etc), Honig oder ganz einfach: Ihr normales Duschgel mit dem Salz mischen. Die Milchprodukte pflegen die Haut zusätzlich mit ihren Inhaltsstoffen, aber auch Öl und Honig tut der Haut richtig gut.

Gepeelt wird der Körper mit kreisförmigen sanften Bewegungen. Anschließend alles sorgfältig abduschen und den Körper mit einer Lotion pflegen. Die Haut ist nach der Behandlung wunderbar weich und gut durchblutet, was ihre Regeneration fördert.

Feines Meersalz: Grobes Meersalz:

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.