Mittel gegen Sonnenbrand

17. Juni 2010

Zum Glück gibt es lindernde Mittel gegen Sonnenbrand. Eingeschlafen in der Sonne oder die UV-Strahlung auf dem See unterschätzt? Tipps zur Linderung.




Quark & Joghurt

Tragen Sie auf die betroffenen Stellen kühlschrankkalten Quark oder Naturjoghurt auf und lassen Sie es mindestens 1 Stunde einziehen. Das wirkt kühlend, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und dem regenerierenden Vitamin E, was in Milchprodukten enthalten ist.

Olivenöl & Zitronensaft

Ein weiteres Mittel gegen Sonnenbrand soll sein: eine Mischung aus Zitronensaft und Olivenöl auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Das soll die Haut beruhigen und pflegen.

Aloe Vera

Aloe Vera spendet Feuchtigkeit und fördert die Regeneration der Haut. Aloe Vera ist in vielen „After Sun“-Produkten enthalten, ist aber in konzentrierter purer Form noch wirkungsvoller und sollte daher nicht im Urlaubsgepäck fehlen.

Bäder

Auch feuchtigkeitsspendende Bäder mit Quark, Naturjoghurt oder Buttermilch sind ein gutes Mittel gegen Sonnenbrand und unterstützen die Heilung.

Eincremen

Die Hautstellen mehrfach am Tag mit reichhaltiger feuchtigkeitsspendender Körperlotion eincremen.

Viel Trinken

Trinken Sie viel Mineralwasser oder Mineralwasser mit Fruchtsaft gemischt. Empfehlenswert sind zum Mixen Apfel- oder Karottensaft, da diese hautpflegende Inhaltsstoffe habe.

Nahrungsmittel

Vitamin- und Mineralstoffreich ernähren, das stärkt die Regeneration der Haut von innen.

Bitte beachten Sie, dass unsere Tipps nur bei leichtem Sonnenbrand helfen sollen. Bei starkem Sonnenbrand unbedingt einen Facharzt aufsuchen!

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.