Motten in Lebensmitteln bekämpfen

26. Oktober 2018

Mehl mit Eiern danebenHaben Sie in Ihren Lebensmitteln Motten entdeckt? Dann lesen Sie hier unsere Tipps, um Motten in Lebensmitteln schnell und wirksam zu bekämpfen.





Erst einmal gilt, dass der Befall von Lebensmittelmotten nichts damit zu tun, dass nicht genug Sauberkeit in der Küche herrscht. Sehr schnell kann man sie sich durch gekaufte Lebensmittel einschleppen. Entdeckt man sie dann nicht rechtzeitig genug, ist eine Ausbreitung vorprogrammiert.

Es gibt verschiedene Arten von Lebensmittelmotten. Egal jedoch, welche Motten in Lebensmitteln zu bekämpfen sind, alle nachfolgenden Möglichkeiten können Sie anwenden.

Motten in Lebensmitteln bekämpfen – Schritt für Schritt

Entdecken Sie Lebensmittelmotten in den Küchen- und Vorratsschränken müssen Sie sofort alle betroffenen Lebensmittel entsorgen.

Danach saugen und wischen Sie alle Schränke gründlich mit lauwarmem Wasser mit einem Schuss Essig und Spülmittel gründlich aus.

Um auch die Lebensmittelmotten, Larven und Eier in den Ritzen, Fugen und unzugänglichen Ecken der Küchenschränke zu beseitigen, benutzen Sie am besten einen Föhn. Die heiße Luft vernichtet sie.

Schlupfwespen
Bei einem sehr hartnäckigen und starken Befall haben sich Schlupfwespen bestens bewährt. Die Schlupfwespen sind für Menschen und Haustiere völlig ungefährlich.
Sie sind auch so klein, dass sie sich mit bloßem Auge kaum entdecken lassen. Schlupfwespen beseitigen Lebensmittelmotten, indem sie ihre Eier in die Eier der Motten legen und sie so vernichtet werden. Die Schlupfwespen werden sie ganz einfach wieder los, denn wenn die Motten verschwunden sind, verschwinden auch sie von ganz allein.
Ganz einfach können Sie Schlupfwespeneier online bestellen.

Lavendel und Sandelholz
Auch Lavendel und Sandelholz sind gute Mittel, Motten in Lebensmitteln zu bekämpfen bzw. beugen dem Befall vor. Schon unsere Großmütter kannten den Tipp, Lavendel und Sandelholz in die Kleiderschränke zu hängen. Die gleichen guten Dienste leisten sie auch im Küchenschrank.

Vorbeugen

Damit Sie gar nicht erst Motten in Lebensmitteln bekämpfen müssen, achten Sie beim Kauf von Lebensmittel auf beschädigte Verpackungen, denn dadurch können sich Lebensmittelmotten sehr gut in die Lebensmittel einnisten. Zuhause angekommen, überprüfen Sie die Lebensmittel vor allem Mehl und Getreide auf einen möglichen Befall.

Füllen Sie gekaufte Lebensmittel sehr zeitnah in verschraubbare Gläser oder Plastikgefäße um. In diesen sind die Lebensmittel sicher, denn durch Papier, Pappe und dünne Folie können sich die Motten durchfressen. So vermeiden Sie, dass sie Motten in Lebensmitteln bekämpfen müssen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.