Natürliche SOS-Mittel bei Mückenstichen

FrauenrückenMückenstiche können ganz schön lästig sein und gibt man dann noch dem teilweise sehr heftigen Juckreiz nach und kratzt, können unschöne Narben das Ergebnis sein. So ist also schnelle Hilfe gefragt, wenn sich die Haut mit juckenden roten Stichen überzieht. Die besten SOS-Mittel bei Mückenstichen finden Sie bei uns.


Zwiebel

Unter anderem der Schwefel in der Zwiebel wirkt abschwellend, antibakteriell als damit entzündungshemmend und schmerzstillend. Nehmen Sie als SOS-Mittel bei Mückenstichen eine Zwiebel, halbieren Sie sie und drücken Sie sie jemals einen Moment auf die betroffenen Stellen.

Quark

Auch kühler Quark aus dem Kühlschrank ist ein SOS-Mittel bei Mückenstichen, da der Quark, welchen Sie so oder in ein kleines Baumwolltuch gegeben, sofort kühlend wirkt.

Schwarzer Tee

Gießen Sie einen Teebeutel oder einen Esslöffel Tee mit ein wenig kochendem Wasser auf und lassen Sie diesen mindestens 5 Minuten ziehen. Die Inhaltsstoffe gehen auf den Sud über und können auf die Mückensticke gegeben werden.

Aloe Vera Gel

Sollten Sie Aloe Vera Gel zur Hautpflege im Haus haben, können Sie dieses auch perfekt zur SOS-Hilfe bei Mückenstichen verwenden. Der kühlende Effekt des Gels und seine vielen hautpflegenden Inhaltsstoffe, lassen die betroffenen Stellen schneller heilen.

Apfelessig

Auch Apfelessig auf die gestochenen Hautstellen aufgetragen, hat einen kühlenden und entzündungshemmenden Effekt. So gehört auch dieses alte Hausmittel unbedingt zu uneren SOS-Tipps bei Mückenstichen.

Teebaumöl

Das Allroundmittel Teebaumöl hilft nicht nur bei fettiger Haut und Haaren und vielen anderen Problemen, sondern auch bei Stichen der Plagegeister. Ein wenig des ätherischen Öls auf die Mückenstiche aufgetragen, desinfiziert und wirkt entzündungshemmend.