Papaya-Maske

27. Juli 2010

Eine Papaya-Maske tut der Haut sehr gut und ist schnell und preiswert selbstgemacht. Papaya ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und pflegt die Haut so durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Hier erfahren Sie Rezepte für verschiedene Papaya-Masken.




Die Haut wird durch die Masken weich, glatt und frisch. Kombiniert werden kann die Frucht mit weiteren hautpflegenden Zutaten. Eine Liste der besten Papaya-Masken:

Papaya-Maske – Rezept Nr. 1

  • 2 Esslöffel püriertes Papayafleisch
  • 1 Esslöffel Quark

Pürieren Sie das Fruchtfleisch sehr gründlich, danach geben Sie den Quark dazu und vermischen alles. Tragen Sie anschließend die Maske auf und entspannen Sie 10-20 Minuten.

Papaya-Maske – Rezept Nr. 2

  • 2 EL püriertes Papayafleisch
  • 1 EL Honig

Auch hier wird zuerst das Fruchtfleisch wieder gründlich püriert. Danach den Honig untermischen, die selbstgemachte Hautpflege auftragen und 10-20 Minuten entspannen.

Papaya-Maske – Rezept Nr. 3

  • 2 EL püriertes Papayafleisch
  • 1 Stück Banane

Alle Zutaten werden püriert und auf die Gesichtshaut aufgetragen. Auch hier sollte die Hautpflege 10-20 Min. wirken und anschließend mit lauwarmem Wasser abgespült werden.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.