Ein Peeling mit Kokosöl bei Pickeln und Mitessern hilft

FrauengesichtWer unter unreiner Haut leidet, sollte die natürliche Wunderwaffe Kokosnussöl unbedingt einmal ausprobieren. Durch seine vielen wertvollen Inhaltsstoffe und der mechanischen Unterstützung der Haut bei der Regeneration kann ein regelmäßig angewandtes Peeling mit Kokosöl bei Pickeln und Mitessern Wunder wirken. Die genaue Anleitung und Anwendung finden Sie in unserem Artikel.



Zutaten für ein Peeling mit Kokosöl

Für das selbstgemachte Peeling mit Kokosöl bei Pickeln, Mitessern und unreiner Haut benötigen Sie folgendes:

  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Teelöffel feines Meersalz
  • 1 Teelöffel Zitronensaft

Anwendung

Alle Zutaten werden sorgfältig vermischt. Nun wird das Peeling auf das Gesicht, den Hals und unter Umständen weiteren betroffenen Hautpartien aufgetragen und die Haut mit den Fingerspitzen und kreisenden Bewegungen sanft massiert. Dieses sollte ein paar Minuten erfolgen. Lassen Sie das Kokosölpeeling danach ruhig noch ein wenig einwirken und spülen Sie abschließend alles erst mit warmen und dann mit kaltem Wasser ab.

Wirkung

Die Wirkstoffe des Kokosöls spendet den Hautpartien unter anderem Feuchtigkeit und wirken antibakteriell. Sie schaffen so also ein Niveau, welches Bakterien den Nährboden entzieht. Dieses hilft Pickel und Mitesser zu reduzieren und lindern selbst bei hartnäckiger Akne. Auch können auf diese Art unschöne Aknenarben verhindert werden. Das Meersalz hat weitere Inhaltsstoffe gegen unreine Haut und der Zitronensaft unter anderem die Fähigkeit großporige Haut zu lindern. Dabmit das Peeling mit Kokosöl bei Pickeln und Mitessern hilft, sollten Sie es regelmäßig etwa alle 1-2 Wochen anwenden.