Postkarten selbst gestalten

12. Januar 2012

Im Zeitalter der digitalen Medien findet oft nur noch eine Kommunikation über E-Mails, Chats oder soziale Netzwerke statt. Dieser Trend ist schade, denn was gibt es persönlicheres als ein Brief oder eine Postkarte? Noch persönlicher, individueller und schöner sind selbstgestaltete Postkarten. Wir möchten Ihnen Tipps geben, was es da für Möglichkeiten gibt.



Postkarten selbst gestalten kann man beispielsweise durch einen neuen Service im Internet. Auf der Webseite mytripic.com kann man ganz unkompliziert seine Fotos hochladen, noch einen Text oder Zeichen platzieren und auf der Rückseite, wie bei normalen Postkarten auch, einen Grußtext an den Empfänger verfassen sowie die Adresse des Empfängers eingeben. Das war es schon, die selbstgestaltete Postkarte macht sich nun auf ihren Weg.

Ein großer Vorteil dieses Services ist es, dass man überall auf der Welt Karten selber gestalten kann. Es ist keine spezielle Software oder ähnliches nötig. Man muss sich einfach nur mit einem internetfähigen PC auf die Webseite begeben und kann seine Postkarten selbst gestalten. Gerade auch für Rucksacktouristen, die möglichst wenig Gepäck mitnehmen, oder Menschen mit einem Hang zum Kreativen und Individuellen ein praktischer und schöner Service.

Auch möglich ist das Gestalten und Versenden der Karten per Smartphone-App für das iPhone, bald soll dieser Service auch als Android App zur Verfügung stehen. So kann man Postkarten direkt von unterwegs versenden.

Wer sich jetzt fragt, zu welchen Gelegenheiten man selbstgestaltete Postkarten verschicken kann, für den haben wir hier ein paar Ideen zusammengestellt. Ganz besonders eindrucksvoll sind Postkarten mit einem persönlichen Foto aus dem Urlaub, aber auch Weihnachtspostkarten, Silvesterpostkarten, Geburtstagspostkarten oder zu anderen Feiertagen sind eine schöne Überraschung. Ebenfalls als Partyeinladungskarte sind sie ein origineller Einfall.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.