Praktische und gute Knoblauchpressen

20. September 2011

Knoblauch ist gesund und lecker. Wer viel Knoblauch verarbeitet, sollte sich unbedingt eine gute Knoblauchpresse anschaffen, denn die Handhabung und Reinigung von guten Knoblauchpressen ist um ein vielfaches einfacher. Unseren Test und Kauf-Empfehlung für die besten Knoblauchpressen finden Sie in unserem Artikel.



Auf folgende Kriterien sollten Sie beim Kauf einer guten Knoblauchpresse achten. Alle unsere empfohlenen Pressen erfüllen diese. Zu bestellen sind sie bequem und einfach bei Amazon.

















Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Eine gute Knoblauchpresse sollte unbedingt aus einem leicht zu reinigenden und nichtrostendem Material sein. Leicht zu reinigen sind vor allem die Pressen mit einem herausklappbaren Sieb.

Weitere Kaufkriterien sind die einfache Handhabung durch wenig Kraftaufwand. Viele gute Knoblauchpressen verfügen über ein besonderes Hebelsystem, was dieses möglich macht. Selbst ungeschälte Zehen können so ganz leicht gepresst werden. Wodurch das umständliche Pellen der Zehen vor dem Pressen entfällt.

Auch sehr wichtig ist, dass die besten Knoblauchpressen so konzipiert sind, dass beim Pressen die Zehen unten zerquetscht herauskommt und nicht in an den Seitenwänden wieder herausquellen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.