Rezepte mit rote Beete

22. August 2010

Rote Beete ist gesund und lecker. Es gibt viele Möglichkeiten sie zu verarbeiten. Lesen Sie hier die besten Rezepte mit rote Beete.



Grundsätzlich gilt für die Rezepte mit rote Beete folgendes:
Sie können rote Beete frisch oder auch gekocht verwenden. Frische rote Beete wird wie ein Apfel geschält und dann verwendet. Wenn Sie Rezepte für rote Beete verwenden, bei der sie gekocht verwendet wird, müssen Sie die Wurzel und die Blätter entfernen, sie dann gründlich mit einer Bürste unter fließendem Wasser reinigen und in einem Topf mit Wasser so lange kochen bis sie durch ist. Ähnlich wie bei Kartoffeln hängt die Garzeit von der Größe der Rübe ab und beträgt etwa eine halbe bis 1 Stunde. Nach dem Kochen und Abkühlen wird sie dann gepellt. Es gibt in gut sortierten Supermärkten auch bereits vorgekochte und geschälte Rüben.

Rezepte mit rote Beete – Tipp 1

Rote Beete-Salat mit Hering

  • 2 rote Beete (mittelgroß)
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Apfel
  • 3 Gewürzgurken
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 500 g Hering
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln zubereiten. Die roten Rüben, die erkalteten gepellten Kartoffeln, die Gewürzgurken, den Apfel und die Zwiebel in Würfel schneiden und alles in eine Schüssel geben. Danach die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Nun wird der Hering filetiert, in feine Scheiben geschnitten und zugegeben. Zum Abschluss das Öl, Pfeffer und Salz zugeben und alle Zutaten gut durchmischen.

Rezepte mit rote Beete – Tipp 2

  • 3 mittelgroße rote Bete
  • 1 große Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Weinessig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die gesäuberte Rübe wie oben beschrieben in Salzwasser kochen. Die vorher entfernten Blätter waschen, in Stücke schneiden und mitkochen. Nach dem Abkühlen werden die Rüben geschält und in Scheiben geschnitten. Die Zwiebel in Würfel schneiden. Abschließend alles mit dem Öl, Essig, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen und servieren.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.