Richtig Strom sparen

20. August 2010

Richtig Strom sparen tut dem Geldbeutel und der Umwelt gut. Hier erhalten Sie die besten Tipps zum richtigen Strom sparen.


Wenn Sie richtig Strom sparen wollen, sollten Sie sehr konsequent unsere Tipps umsetzen und vor allem auch schauen, ob Sie nicht auch noch Geld sparen können, weil Ihr Stromanbieter teurer als andere ist. Hier finden Sie einen unabhängigen Rechner, der die Strompreise der verschiedenen Anbieter in Ihrer Region ganz genau unter die Lupe nimmt. Sie brauchen ganz einfach nur Ihre Postleitzahl und Ihren ungefähren Verbrauch eingeben. Oft lassen sich durch einen Anbieterwechsel schon mehrere hundert Euro im Jahr sparen.

Richtig Strom sparen beim Wäschewaschen

  • Nur leicht verschmutzte Wäsche wird auch schon bei 30 Grad und einem Kurzwaschgang sauber.
  • Im Sommer auf den Trockner verzichten und mal wieder auf die gute alte Wäscheleine zurückgreifen.
  • Nur kurz getragene Wäsche, die nicht verschmutzt ist, nicht gleich waschen, sondern einfach auslüften lassen.
  • Die Waschmaschine nur anstellen, wenn sie voll beladen ist.

Richtig Strom sparen beim Licht

  • Energiesparbirnen gegen alte Glühlampen austauschen. Mittlerweile sind die Energiesparbirnen recht preiswert geworden.
  • Gewöhnen Sie sich konsequent an, dass Licht auszuschalten, wenn Sie den Raum verlassen und nicht gleich zurückkehren.

Richtig Strom sparen beim Haushaltsputz

  • Ein paar Krümel oder leichten Schmutz mit dem Besen entfernen, denn auch der Staubsauger schluckt Energie.
  • Auch den Geschirrspüler nur anschalten, wenn er voll beladen ist. Bei leichter Verschmutzung reicht ein Kurzprogramm und etwa 40 Grad.

Elektrische Geräte

  • Lassen Sie Geräte wie Fernseher, Musikanlage und Computer nicht im Standby-Modus laufen, sondern schalten Sie sie ganz ab.
  • Ladegeräte für Handys nicht in der Steckdose belassen, wenn das Handy entfernt wurde.

Richtig Strom sparen beim Kochen

  • Kochen Sie immer mit passendem Deckel auf dem Kochtopf.
  • Kochen Sie mit möglichst wenig Wasser.
  • Den Backofen nicht vorheizen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.