Sanddorn vermehren durch Zweige

19. Oktober 2011

Sanddorn ist eine dekorative Pflanze und außerdem sehr gesund auf Grund seines hohen Anteils an Vitamin C. Wer Sanddorn durch Zweige vermehren will, sollte jedoch einige Sachen beachten.




Sanddorn vermehren durch Zweige ist relativ unkompliziert.

Ziehen kann man die Zweige (Stecklinge) des Sanddorns sowohl in einem Wasserglas als auch durch das Einpflanzen eines Zweiges direkt in die Erde, welche permanent feucht gehalten werden muss. Nach einer Weile bildet er in der Erde Wurzeln.

Nachdem er Wurzeln im Wasserglas geschlagen hat, können Sie ihn im Garten aussetzen, sollten jedoch beachten, dass sich Sanddorn unglaublich schnell und unkontrolliert im Garten vermehrt und viele Triebe bildet.

Daher raten wir zu einer Aufzucht in einem begrenzungsgebenden Kübel. Der Kübel sollte jedoch eine gewisse Tiefe haben, da Sanddorn eine Pfahlwurzel hat.

Der Sanddornstrauch wird bis zu 5 Metern hoch. Er blüht zwischen März und Mai. Aus den schönen Blüten werden im Herbst die orangefarbenen Beeren, welche etwa im September bis Oktober reif sind und dann geerntet werden können. Aus den Beeren kann man beispielsweise Sanddornsaft herstellen oder sie auch zum Marmelade oder Gelee kochen verwenden.

Wie schon erwähnt hat Sanddorn einen hohen Anteil an gesundem Vitamin C, was zur Unterstützung der Heilung von Erkältungskrankheiten eingesetzt werden kann oder zur vorbeugenden Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.