Sanfte und hautverträgliche Duschgels ohne Tenside

1. November 2011

Wer zu problematischer Haut neigt, sollte auch bei der Auswahl seines Duschgels sehr genau auf die Inhaltsstoffe achten. Welche Inhaltsstoffe Haut mild reinigen, lesen Sie in unserem Artikel.



Grundsätzlich sollte man bei allen seinen Hautpflegeprodukten darauf achten, dass sie zu seinem Hauttyp passen. Da Duschgel meist täglich, oft sogar zweimal täglich verwendet wird, ist es besonders wichtig auf hautverträgliche Duschgele zu achten.

Viele Duschgele enthalten Tenside, welche aus oft aus Mineralöl gewonnen wird. Sie fungieren wie ein Emulgator und bewirken, dass das Duschgel sich mit dem Wasser fein vermengt. Tenside sind daher auch unter der Bezeichnung waschaktive Substanzen bekannt und sind Inhaltsstoff vieler Waschmitteln, Spülmitteln und Haut-und Haarwaschmittel. Sie wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt und verdrängten den Einsatz der traditionellen Seife. Trotz all ihrer Vorteile haben diese Tenside aber den Nachteil, dass sie die Haut beim Reinigen entfetten, was gerade bei trockener und problematischer Haut ein Problem und unerwünschter Nebeneffekt ist.

Sollten Sie also unter Hautproblemen wie trockener und empfindlicher Haut leiden, sind hautverträgliche Duschgele die bessere Alternative. Natürlich hergestellt Duschgele, welche von vielen Naturkosmetikherstellern angeboten werden, verzichten auf Tenside chemischer Art und setzen Tenside natürlichen Ursprungs aus natürlichen Rohstoffen wie pflanzlichen oder tierischen Fetten ein wie beispielsweise Kokosöl.

Ein Nachteil dieser natürlichen aber hautverträglichen Duschgele ist, dass sie nicht so stark schäumen und sich dadurch auf der Haut verteilen lassen, aber sie reinigen die Haut genauso gut wie herkömmliche Duschgele mit chemischen Tensiden.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.